Aktion: Karten für Kleinkunst zu gewinnen

Aktion: Karten für Kleinkunst zu gewinnen

Die Reihe Kleinkunst des Solinger Kulturmanagements startet am 1. Dezember in die neue Spielzeit. Zu Gast im Theater und Konzerthaus sind Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten. Präsentieren wird das Duo um 20 Uhr ihr neues Programm "Irreparabeln". Aus diesem Anlass verlost die Morgenpost unter allen Lesern, die bis Montag 18 Uhr eine Mail an die Redaktion schreiben, 5 x 2 Freikarten für die Vorstellung ( <a href="mailto:redaktion@solinger-morgenpost.de" target="_blank">redaktion@solinger-morgenpost.de</a>).

Die Reihe Kleinkunst des Solinger Kulturmanagements startet am 1. Dezember in die neue Spielzeit. Zu Gast im Theater und Konzerthaus sind Ulan & Bator, Deutschlands feinste Absurdisten. Präsentieren wird das Duo um 20 Uhr ihr neues Programm "Irreparabeln". Aus diesem Anlass verlost die Morgenpost unter allen Lesern, die bis Montag 18 Uhr eine Mail an die Redaktion schreiben, 5 x 2 Freikarten für die Vorstellung (redaktion@solinger-morgenpost.de).

Auch bei "Irreparabeln" - der verfeinerten, verdichteten Fortsetzung des Programms "Wirrklichkeit"- sind die Übergänge zwischen Improvisiertem und Inszeniertem fließend. Nicht der klassische Rote Faden gibt dem Programm eine Struktur, sondern die anarchische Grundhaltung und der fröhliche Geist Ulan & Bators, der durch alle Szenen weht. Ob in der dystopischen Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht. Oder im Lemmingkai-Lied, welches beim Lemming-Ritual gesungen wird, bei dem man etwas Gutes tut für die Allgemeinheit, indem man Platz schafft. Oder beim Business-Yoga-Kurs, der einem hilft, die göttliche Arbeitskraft zu finden und zu optimieren. Ulan & Bator, das bedeutet für die Zuschauer Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Seriöses neben Albernem, Unterirdisches neben Meta-Ebene und hier und da sogar ein Tanz.

(RP)