Solingen: Jugendliche bieten Nazis die Stirn

Solingen : Jugendliche bieten Nazis die Stirn

„Nazifrei - wir sind dabei!“ – unter diesem Motto steht eine dreistündige Aktion am Freitag, 30. Mai, 15 bis 18 Uhr, in den Clemens-Galerien, bei der Solinger Jugendliche für ein friedliches Miteinander eintreten und sich gegen alle Versuche, Unfrieden zu stiften zur Wehr setzen. Mit dabei sind Schulklassen, Theater- und Musikgruppen.

Der Jugendstadtrat, das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage, die Jugendförderung der Stadt Solingen und mehrere Schulen wollen mit dem Projekt „Nazifrei“ einen Beitrag leisten und 15 Jahre nach dem Brandanschlag nicht nur aufklären, sondern auch ein Zeichen setzen: „Die Rechtsextremisten dürfen in Solingen keinen Einfluss bekommen.“ Die Initiatoren reagieren damit auf ihre Beobachtung, dass Parteien mit rechtem Gedankengut danach streben, in die Rathäuser der Kommunen und in die Landtage einzuziehen.

In der Woche vom 19. bis 24. Mai findet in Solingen ein Kongress der Bürgerbewegung „Pro NRW“ statt, bei dem auch ein Kreisverband in Solingen gegründet werden soll (Wir berichteten). Rund 1000 Mitglieder zählt „Pro NRW“ landesweit, knapp 20 sind es in Solingen.

Aufmärsche verhindert

Die Initiatoren von „Nazifrei - wir sind dabei“ sind davon überzeugt, dass „Pro NRW“ nur als Tarnung zum Transport von NPD-Interessen dient. In Solingen wurden im letzten Jahr mehrere Aufmärsche und Kundgebungen der NPD durch den Jugendstadtrat und viele interessierte Solinger Bürger vereitelt. Der rechtsextreme Hintergrund war in vielen Fällen nicht offensichtlich und die Gefahr damit nicht deutlich. So wurden Jugendliche mit ihren Interessen gelockt, zum Beispiel mit Musik. Musik gegen rechts gibt es am 30. Mai in den Clemens-Galerien, wenn unter anderem „Lax Alex Contrex“ und die Sieger des „Youngst’r“- Talentwettbewerbs auftreten und DJ Big M auflegt. Auch die Theatergruppe der Albert Schweitzer-Schule wird sich dem Thema nähern, und es gibt eine Fotoaktion gegen Rassismus. Das Programm wird ergänzt durch Imbissstände, wo türkische Küche probiert werden kann.

Fußballspieler gesucht

Außerdem findet am Sonntag, 8. Juni, ab 11.30 Uhr, ein Hallenfußballturnier statt, für das noch teilnehmende Mannschaften gesucht werden, die aus sechs Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren bestehen. Interessierte wenden sich an Patrick Ingenberg unter der Nummer 2902762 oder per E-mail unter p.ingenberg@solingen.de

(RP)