1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Hohe Hürden für die Mountainbike-Strecke

Solingen : Hohe Hürden für die Mountainbike-Strecke

Auf der Deponie im Bärenloch müsste eine zusätzliche Bodenschicht von mindestens einem Meter auftragen werden.

Der politische Wille ist da, doch hinter der praktischen Umsetzung stehen noch viele Fragezeichen: Seit rund eineinhalb Jahren setzt sich der Sportausschuss für eine reguläre Mountainbike-Strecke im Solinger Stadtgebiet ein. Die soll auf der Deponie im Bärenloch entstehen. Dass das jedoch nicht nur am Geld scheitern könnte, verdeutlichte Norbert Motzfeld gegenüber dem Ausschuss. Auf dessen Sitzung berichtete der Teilbetriebsleiter der Technischen Betriebe jetzt von Gesprächen der Verwaltung mit der Bezirksregierung. Darin ging es um die Vereinbarkeit der Rekultivierungsmaßnahme am Bärenloch mit der Planung der Strecke.

"Wir haben die Auflage bekommen, dass wir auf der rekultivierten Fläche eine zusätzliche Bodenschicht von mindestens einem Meter auftragen müssen, damit das Abdecksystem durch die Fahrbewegungen nicht angegriffen wird", erklärte Motzfeld. Neben fehlender Standsicherheit fürchten die Technischen Betriebe auch, dass die ursprünglich geplante Strecke dem Zufahrtsverkehr zum Entsorgungszentrum in die Quere kommt. Deshalb regte die Verwaltung eine weiter nördlich der Kompostieranlage gelegene Alternativstrecke an.

  • Der Anwohner des Theodor-Storm-Wegs in Solingen
    Marodes Bauwerk zwischen Hilden und Solingen : Eine Brücke, für die keiner zuständig ist
  • Der von Andreas Heibach aufgebaute Biergarten
    Neue Käufer gefunden : Walder Stadtsaal bleibt in Solinger Hand
  • Hauptsächlich männliche Russen stehen Schlange an
    Wegen Teilmobilmachung in Russland : Stadt Solingen wartet auf Vorgaben zu Flüchtlingen aus Russland

Die jedoch liegt komplett im Landschaftsschutzgebiet. Eine Eingriffsbewertung soll deutlich machen, welche konkreten Auswirkungen die Schaffung einer Mountainbike-Strecke für den Naturraum hätte. Auch in der nächsten Sitzung des Landschaftsbeirats am 14. April steht das Thema auf der Tagesordnung. Der Sportausschuss wird sich ebenfalls weiter damit befassen. "Es ist wichtig, dass ein Platz gefunden wird, denn das Downhill-Fahren unter Jugendlichen wird zunehmen", sagte Ausschussmitglied Birgit Evertz, deren Grüne Ratsfraktion im Herbst 2013 den Antrag zur Prüfung einer möglichen Mountainbike-Strecke eingebracht hatte.

Hoffnung auf eine weitere Sportanlage machte Horst Schulten vom Stadtdienst Sport und Freizeit: Die Verwaltung suche bereits nach Lösungen für das Platzproblem, mit dem die ständig wachsende inklusive Fußballgruppe beim Sport-Ring Solingen zu kämpfen hat. Zuvor hatte deren Trainer Thorsten Marks dem Ausschuss das Projekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen vorgestellt, das er im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hatte.

(ied)