1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Hoch hinaus beim Zöppkesmarkt

Solingen : Hoch hinaus beim Zöppkesmarkt

Mit Skispringen auf dem Fronhof und einer feierlichen Gala-Show begeisterten Gruppen wie Selten Selters und die Aul Baseloemker die Besucher des 40. Zöppkesmarktes.

Entschlossen schlüpft Borat in seine Skischuhe, wirft noch einen letzten konzentrierten Blick auf die Schanze vor sich ­ und springt: Als der Mann in dem hautengen, rosafarbenen Anzug über ihren Köpfen schwebt, gibt es für die Zuschauer am Fronhof kein Halten mehr.

Mit Applaus, Trillerpfeifen und lauten "Zieh, zieh!”-Rufen feuern sie den Athleten an, während kleine Schneeflocken den Platz in eine winterliche Landschaft verwandeln. "154 Meter”, verkündet Moderator Günther Jauch die Weite des Sprungs, "damit ist Borat der Sieger”.

Konkurrent Karel Gott, unverkennbar im Biene Maja-Kostüm, muss sich ­ trotz "perfektem V-Stil und einer Wahnsinnshaltung”, so der Moderator ­ mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Das Publikum tobt ­ und singt eifrig mit, als Borat, Karel Gott und Günther Jauch zum Abschied das selbst geschriebene Lied "40 Jahre Zöppi” anstimmen.

"Das Motto unseres Standes ist 'Über der Solinger Skyline ­ Selten Selters erobert die Lüfte'”, erklärt Alexander Jasse von der Gruppe Selten Selters, die zum zweiten Mal auf dem Zöppkesmarkt vertreten ist. "Wir wollten die gute Stimmung, die beim Skispringen herrscht, auf den Fronhof holen.”

  • Zöppkesmarkt : Selten Selters nehmen Fernsehshow auf Schippe
  • Stadtfest in Solingen : Nostalgie und gute Laune auf dem Zöppkesmarkt
  • Solingen feiert am ersten September-Wochenende : Ein halbes Jahrhundert Zöppkesmarkt

Dafür haben die neun Freunde von Selten Selters nicht nur ein Qualifikationsspringen in Unterburg veranstaltet, sondern eben auch ein Lied geschrieben und eine CD herausgebracht. "Einen passenden Tanz gibt es auch noch”, fügt Alexander Jasse hinzu.

Bei der feierlichen Gala-Show am Stand der Aul Baseloemker auf der Hauptstraße erwarten die Besucher vor allem hochkarätige Prominente. Nach dem Auftritt der Jackson Five, die durch eine ausgeklügelte Choreographie, imposante Frisuren und schrille Outfits bestechen, zeigt Magier Vincent Raven sein Können, indem er zunächst seine Gehilfin verschwinden und dann eine männliche Jungfrau aus dem Publikum schweben lässt.

Mit dem Auftritt der Drei Tenöre, die nach Aussage des Moderators "singen wie Frauen, aber doch Männer sind”, und einer tollkühnen Luftakrobatik-Nummer, bei der die Akteure "2516 Meter über dem Zöppkesmarkt im freien Fall eine Dröppelmina nachstellen”, endet die Show der Aul Baseloemker mit einem ebenfalls selbst geschriebenen Lied.

"Wir wollten uns mit der Gala-Show und dem Lied bei unseren Zuschauern bedanken, die uns seit 18 Jahren die Treue halten”, sagt Michael Kickert von den Aul Baseloemkern. "Wir freuen uns einfach, wenn das Publikum lacht.”

Lange, wallende Kleider und edle Gewänder indes tragen die Mitwirkenden am Stand der Dreitausender ­ das Resultat eines folgenschweren Missverständnisses. "Wir dachten, der Zöppkesmarkt wird 400 und nicht erst 40 Jahre”, erklärt Manuela Pleithner mit einem Augenzwinkern.

Deshalb hat die Gruppe auch das Motto "Zöppkesmarkt bei den Dreitausendern ­ Wie vor 400 Jahren” gewählt und die Outfits dem Thema angepasst. "Uns blieb nichts anderes übrig, als die eine Null in unserem Motto wieder zu streichen, aber die Verkleidungen konnten wir einfach nicht mehr ändern.”

(RP)