Heimat Erleben Mundart

Bezeichnung "Eigentlich heißt der Beruf ja Bandweber, hier in der Region hat sich aber der Begriff Bandwirker eingebürgert", sagt Ernst Köser.

Bezeichnung "Eigentlich heißt der Beruf ja Bandweber, hier in der Region hat sich aber der Begriff Bandwirker eingebürgert", sagt Ernst Köser.

Aufgaben Wie es die Berufsbezeichnung schon nahelegt, stellt der Bandweber oder -wirker Bänder her: Dekorationsbänder, zum Beispiel, oder Hutbänder, Geschenkbänder und vor allem die Schleifen für Gedenk- und Trauerkränze. Heutige Beispiele für Bandweb-Produkte sind beispielsweise Koffergurte, Sicherheitsgurte in Autos oder Schlüsselbänder.

Verbreitung Traditionell war die Bandwirkerei vor allem in Wuppertal-Ronsdorf, Remscheid-Lüttringhausen und dem übrigen Bergischen Land beheimatet. Daneben gab es allerdings auch Zentren im Raum Krefeld und in Sachsen.

(RP)