Solingen: Hallenbad: Grundsteinlegung nun für Anfang Mai geplant

Solingen: Hallenbad: Grundsteinlegung nun für Anfang Mai geplant

Erst am gestrigen Montag - und nicht wie zunächst angekündigt am Ende der vergangenen Woche - nahm der Kampfmittelräumdienst das Baufeld für das neue Hallenbad Vogelsang an der Focher Straße in Augenschein und nahm entsprechende Bohrungen vor. "Die Ergebnisse stehen noch aus", sagte Stadtsprecherin Birgit Wenning auf Anfrage unserer Redaktion.

Erst am gestrigen Montag - und nicht wie zunächst angekündigt am Ende der vergangenen Woche - nahm der Kampfmittelräumdienst das Baufeld für das neue Hallenbad Vogelsang an der Focher Straße in Augenschein und nahm entsprechende Bohrungen vor.

"Die Ergebnisse stehen noch aus", sagte Stadtsprecherin Birgit Wenning auf Anfrage unserer Redaktion.

Die Solinger Bädergesellschaft geht weiter davon aus, dass das neue Familienbad im ersten Quartal 2019 in Betrieb geht. Das ist allerdings später als zunächst vorgesehen. Ursprünglich sollte das Hallenbad bereits Ende dieses Jahres fertiggestellt sein. Denn mit diesem Termin verbunden ist die Kreditzusage der Bezirksregierung. Hieß es im November vergangenen Jahres zudem noch, die Grundsteinlegung für den Neubau werde "um Ostern 2018" erfolgen, so rückt die Stadt nun von diesem Termin ab: "Die Grundsteinlegung ist für Anfang Mai geplant", sagte Wenning.

Mitte Oktober 2017 wurde mit einer "Stöpsel-raus-Party" der "Untergang" des alten Hallenbades Vogelsang eingeleitet. Neun Millionen Euro (inklusive Abriss) dürfen ausgegeben werden. In einem europaweiten Ausschreibungsverfahren für den Neubau überzeugte das Angebot der Firma Pellikaan Bauunternehmen Deutschland GmbH. Das Unternehmen fungiert als Generalunternehmer.

(uwv)