Solingen: Gymnasium Schwertstraße mit fünf Eingangsklassen

Solingen: Gymnasium Schwertstraße mit fünf Eingangsklassen

Genau 136 Kinder, die augenblicklich noch eine Grundschule besuchen, sind für das kommende Schuljahr am Gymnasium Schwertstraße in der Solinger Innenstadt angemeldet worden. Das ist eines der Ergebnisse der zurückliegenden Anmeldephase zu den weiterführenden Schulen, die in den vergangenen Wochen gelaufen ist. Und wie die Stadt gestern mitteilte, werden sämtliche dieser Mädchen sowie Jungen im Spätsommer tatsächlich auch in eine der neu zu bildenden Klassen am Gymnasium Schwertstraße wechseln.

Genau 136 Kinder, die augenblicklich noch eine Grundschule besuchen, sind für das kommende Schuljahr am Gymnasium Schwertstraße in der Solinger Innenstadt angemeldet worden.

Das ist eines der Ergebnisse der zurückliegenden Anmeldephase zu den weiterführenden Schulen, die in den vergangenen Wochen gelaufen ist. Und wie die Stadt gestern mitteilte, werden sämtliche dieser Mädchen sowie Jungen im Spätsommer tatsächlich auch in eine der neu zu bildenden Klassen am Gymnasium Schwertstraße wechseln.

"Es können alle 136 angemeldeten Kinder diese Schule besuchen", sagte eine Sprecherin der Stadt am Montag. Um alle Kinder unterzubringen, wird das Gymnasium Schwertstraße im Schuljahr 2018/19 in der Summe allerdings fünf Klassen der Eingangsstufe 5 einrichten. Dies werde in Abstimmung mit dem Schulträger erfolgen, hieß es gestern aus dem Solinger Rathaus, wo die zuständigen Mitarbeiter in den zurückliegenden Wochen an der zukünftigen Struktur der Jahrgangsstufe 5 an den insgesamt vier Gymnasien in der Stadt gearbeitet hatten.

  • Düsseldorf : Anmeldestart an weiterführenden Schulen

Dabei ist die Schule an der Schwertstraße das einzige Gymnasium in Solingen, das mit den erwähnten fünf Eingangklassen starten wird. Der Grund dafür: An den anderen weiterführenden Schulen wurden weniger Kinder angemeldet, so dass dort jeweils eine Vierzügigkeit in der fünften Jahrgangsstufe ausreichen wird.

An der August-Dicke-Schule beginnen laut Angaben der städtischen Schulverwaltung nach den nächsten Sommerferien insgesamt 106 Mädchen und Jungen das fünfte Schuljahr. Das Humboldtgymnasium kommt wiederum auf 102 sowie das Gymnasium Vogelsang auf 91 neue Fünftklässler.

Wie die Pressestelle der Stadt darüber hinaus gestern bekanntgab, sollen die Eltern der Gymnasiasten in spe in den kommenden Tagen noch die entsprechenden Benachrichtigungen über die zukünftigen Schulen ihrer Töchter und Söhne aus dem Rathaus erhalten.

(RP)