1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Großeinsatz in Solingen: Mann stirbt nach Messerstecherei in Hasselstraße

Großeinsatz der Polizei in Solingen : Mann stirbt nach Messerstecherei – 26-Jähriger festgenommen

Ein 31-Jähriger ist bei einem Messerangriff ums Leben gekommen. Am späten Mittwochabend hatte sich an der Hasselstraße die tödliche Attacke ereignet. Die Polizei nahm einen 26-jährigen Solinger als Tatverdächtigen fest.

Am Tag danach sind nur noch wenige Spuren zu sehen. Wo in der Nacht noch Polizei, Kriminaltechniker, Seelsorger und Rettungskräfte ihre Arbeit gemacht haben, erinnern am Donnerstagmittag noch einige Polizei-Absperrbänder an die Tat. Eines von ihnen ist um einen Baum gewickelt, davor liegen zwei Schnittblumen, die offenbar kürzlich dort platziert wurden. Etwas weiter unten auf dem Bürgersteig ist ein dunkler Fleck zu erkennen, bei dem es sich um die Überreste von Blut handeln könnte.

Die Vermutung liegt nahe, dass es von dem 31 Jahre alten Mann stammen könnte, der am späten Mittwochabend an der Hasselstraße in Solingen tödlich verletzt wurde. Er starb offenbar an den Folgen von Stichverletzungen. Laut ersten Informationen der Polizei sollen zwei bis drei weitere Personen ebenfalls verletzt worden sein.

Demnach soll es am Mittwoch gegen 21.35 Uhr in der Wohnsiedlung Hasseldelle zu einer Auseinandersetzung in einer größeren Personengruppe gekommen sein, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten. Dabei soll ein Mann, der später als ein 26-jähriger Solinger identifiziert wurde, auf den 31-Jährigen eingestochen haben. Nach Angaben der Polizei wurde das Opfer so schwer verletzt, dass es trotz Reanimationsversuchen durch die alarmierten Einsatzkräfte noch am Tatort starb. Der 26-jährige Solinger wurde im Rahmen der Ermittlungen in der Nähe des Tatorts angetroffen und als Tatverdächtiger festgenommen, wie die Polizei weiter berichtet.

  • Die Polizei sucht nach Zeugen der
    Polizei sucht Zeugen : Solinger in Schwimmbad in Hilden beklaut
  • Die Polizei sucht Zeugen der Attacke.
    Solinger Innenstadt : Senior am Hofgarten ausgeraubt
  • Unterwegs in Solingen : Schicken Sie uns Ihre „Sommer-Fotos“

Der Angriff erfolgte auf offener Straße. Sowohl die vorausgegangene Auseinandersetzung als auch den Einsatz der Polizei und Rettungskräfte bekamen die Nachbarn vor Ort mit. „Ich habe es gehört“, sagte ein Anwohner. „Ich lag schon im Bett und habe geschlafen.“ Der Tumult auf der Straße habe ihn dann aufgeschreckt. Eine andere Anwohnerin habe ebenfalls gehört, dass draußen auf der Straße etwas passiere. Als sie nachsah, habe sie die Einsatzkräfte gleich vor dem Haus, in dem sie wohnt, gesehen.

Die Anwohnerin zeigte sich schockiert über die Geschehnisse am späten Abend. Dabei würden unmittelbar Erinnerungen an den fünffachen Kindsmord vor zwei Jahren hochkommen, der gleich auf der anderen Straßenseite stattgefunden habe, so die Anwohnerin. „Aber das kann man nicht vergleichen“, fügte sie hinzu.

Anfang September 2020 waren in einer Wohnung in der Hasseldelle fünf tote Kinder gefunden worden. Die zum Tatzeitpunkt 27-jährige Mutter wurde im vergangenen November wegen des Mordes an fünf ihrer sechs Kinder zu lebenslanger Haft verurteilt. „Das jetzt war etwas anderes“, sagt die Anwohnerin. „Man hört immer öfter, dass die Leute mit Messern rumlaufen. Das macht mir Angst.“ Besonders um ihre Enkelkinder sorge sie sich angesichts des Vorfalls am Mittwochabend, so die Anwohnerin. Die seien regelmäßig bei ihr zu Besuch. Andere Anwohner geben an, sich nach der Tat nicht weniger sicher zu fühlen als zuvor.

Um den genauen Tatablauf und die Hintergründe herauszufinden, ermitteln die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei nach eigenen Angaben im Rahmen einer 15-köpfigen Mordkommission. Die Kriminaltechniker hatten bis spät in die Nacht am Tatort Spuren gesichert. Unter anderem werde derzeit nach weiteren an der Auseinandersetzung beteiligten Personen gefahndet. Außerdem sollte die Leiche des Getöteten noch am Donnerstag obduziert werden, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Der 26-jährige Tatverdächtige wiederum sollte der Staatsanwaltschaft zufolge am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Polizei ermittelt nach Messerstecherei in Solingen