1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Für 500 Kinder werden Wünsche wahr

Solingen : Für 500 Kinder werden Wünsche wahr

Die siebte "Aktion Wunschzettel" der Solinger Morgenpost und der Solinger Tafel war so erfolgreich wie nie zuvor.

Einen Wunschzettel auszufüllen, ist nicht für jedes Kind leicht. Wer gerade als Flüchtling nach Solingen gekommen ist, macht sich nicht annähernd ein Bild davon, aus welcher Vielfalt die Kinder hier schöpfen können. Und so brauchen viele Kinder, deren Eltern von der Solinger Tafel unterstützt werden, ein wenig Hilfestellung.

Die kam in diesem Jahr von Christiane Kurz. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel hat ein Wochenende damit verbraucht, aus diversen Spielzeugkatalogen Geschenke zusammenzustellen, die Kinderherzen höher schlagen lassen. "Statt Plätzchen zu backen, habe ich am Sonntag vor dem ersten Advent die Kataloge gebastelt", erzählt Christiane Kurz lachend. Und so sorgte sie dafür, dass die Eltern im Tafelladen an der Ernst-Woltmann-Straße kleine Kataloge vorfanden, aus denen sie Geschenke im Wert von jeweils rund 20 Euro aussuchen konnten. Diese Wunschzettel am Weihnachtsbaum in der Redaktion der Morgenpost am Eiland blieben auch in diesem Jahr nicht lange hängen. Die Leser unserer Zeitung und viele Sponsoren haben bei der nunmehr siebten Aktion die Wünsche von mehr als 500 Kindern erfüllt.

  • Solingen
  • Im Einzelhandel gelten strenge 2G-Regeln.
    „Wir können nicht überall sein“ : Solinger Händler wünschen sich mehr Unterstützung bei 2G-Kontrollen
  • Nettetal, 12. April 2019. Im Auftrag
    Energieversorger stellt Betrieb ein : 900 Kunden in Solingen von gas.de-Lieferstopp betroffen

Im festlich geschmückten Konzertsaal war daher am Montagnachmittag der Andrang groß, als die Kinder ihre Pakete und Süßigkeitentüten abholen konnten. Weihnachtlich eingestimmt hatte der Konzertchor der Chorakademie Solingen die Gäste der stimmungsvollen Feier mit einem Medley aus Weihnachtsliedern. Akademieleiterin Ingrid Goethe-Fliersbach ließ es sich nicht nehmen, den Chor selbst zu dirigieren. Den Mädchen und Jungen auf der Bühne war die Vorfreude auf das Fest anzumerken.

 Geburtstag und Weihnachten zusammen: Samira Hiseni, die am Montag drei Jahre alt wurde, bekam ihr Geschenk vom Weihnachtsmann persönlich.
Geburtstag und Weihnachten zusammen: Samira Hiseni, die am Montag drei Jahre alt wurde, bekam ihr Geschenk vom Weihnachtsmann persönlich. Foto: Köhlen, Stephan (TEPH)

Nach dieser musikalischen Einstimmung kam die Hauptperson auf die Bühne: der Weihnachtsmann, der sogar ein echtes Geburtstagskind und drei weitere Kinder persönlich beschenkte. Danach durften endlich alle Kinder an die Geschenketische, hinter denen viele helfende Hände dafür sorgten, dass jedes Kind sein Päckchen bekam. Doch damit nicht genug, es gab darüber hinaus für Jeden eine bunte Tüte mit einem Schokoladen-Nikolaus, den der Kaufpark am Grünewald spendiert hatte, und Bonbons von der Süßwarenfachschule. Auch die Gräfrather Einrichtung ist seit Jahren dabei, wenn es darum geht, bedürftigen Kindern eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Zum fünften Mal gab es außerdem für jedes Kind ein Überraschungspäckchen, in das 150 Kinder aus der Grundschule Gerberstraße nette Kleinigkeiten gepackt hatten. Uschi Neef, die den offenen Ganztag an der Schule leitet, hat die Aktion initiiert und sie verspricht: "Im kommenden Jahr sind wir wieder dabei".

Die Zahl der Menschen, die von der Solinger Tafel unterstützt werden, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Vor Weihnachten stoßen die Tafel-Mitarbeiter daher auch oft an ihre Grenzen. Allein am vergangenen Freitag, dem letzten Lebensmittel-Ausgabetag vor Weihnachten, kamen 225 Menschen.

 Großer Andrang bei der Ausgabe der Päckchen. Die Kinder warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren.
Großer Andrang bei der Ausgabe der Päckchen. Die Kinder warteten geduldig, bis sie an der Reihe waren. Foto: Köhlen, Stephan (TEPH)

Gut eine Stunde, nachdem sich die Türen des Großen Konzertsaals geöffnet hatten, war auch schon wieder alles vorbei. Die strahlenden Kinderaugen hatten auch in diesem Jahr wieder alle Helfer für die vorangegangenen Mühen entschädigt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Strahlende Augen bei der Wunschzettel-Aktion

(RP)