1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Freibäder in Solingen sind ein Besuchermagnet

Abkühlung gesucht : Besucherandrang in den beiden Freibädern

Alleine am vergangenen Wochenende strömten 3000 Badegäste ins Heidebad und ins Ittertal.

Bei sonnigem Wetter mit bis zu 30 Grad verzeichnen die Freibäder zum Beginn der Schulferien einen Besucherandrang. „An den drei Wochenendtagen – von Freitag bis Sonntag – tummelten sich mehr als 3000 Badegäste bei uns im Wasser und auf den Freiflächen. Davon waren die meisten natürlich Kinder“, berichtet Schwimmmeister Stefan Pill vom Heidebad in der Ohligser Heide. „Allein am Sonntag verzeichneten wir einen Besucherrekord mit fast 1800 Gästen.“

In der Woche kommen täglich etwa 600 Badefreunde. Grund für den Andrang sei sicher das anhaltend trockene, teils windstille Wetter. „Da bieten unsere Schwimm- und Badebecken eine willkommene Erfrischung.“ Die Wassertemperatur beträgt etwa 24 Grad.

Bereits zu Anfang des Monats erlebten die Mitarbeiter des Heidebads einen Besucherrekord: „In der ersten Juliwoche kamen 6800 Besucher – das waren 2000 mehr als im gesamten Monat Juli des Vorjahres.“ Neu in dieser Saison ist im Ohligser Bad das große Sonnensegel über dem Planschbecken für Kleinkinder. Zudem wurde in der besucherfreien Zeit das Nichtschwimmerbecken neu gestrichen. „Neben weiteren Streicharbeiten an Bänken und Bauten haben wir Bodenfliesen mit Frostschäden vom Winter ausgetauscht.“

Auch im Freibad Ittertal ist in diesen Tagen allerhand los: „Von Freitag bis Sonntag, zum Auftakt der Schulferien, zählten wir schon mehr als 2100 Badebegeisterte“, erklärt der Betriebsleiter der Ferienanlage Ittertal, Thomas Czeckay. „Werktags kommen täglich 550 bis 800 Besucher.“ Insgesamt, seit Saisonbeginn am 16. Mai, zog es bereits mehr als 18.000 Badegäste in das Walder Freibad. „Das sind deutlich mehr um diese Jahreszeit als noch im vergangenen Jahr. Doch warten wir mal ab“, sagt Czeckay, der darauf verweist: „2017 kam der große Ansturm erst in der zweiten, wärmeren Hälfte des Sommers.“

Also hoffen Czeckay und seine Kollegen, dass das gute Wetter hält. „Neuerungen im Bad – außer einem neuen Kompressor und den nötigen Ausbesserungen – haben wir 2018 keine“, berichtet er weiter. „Wir wünschen uns gerne einmal ein Highlight, vielleicht eine Riesen-Wasserrutsche. Doch dafür mangelt es leider an Geld.“ Die Finanzen reichten gerade einmal aus, um den alten Bestand mit der etwas in die Jahre gekommenen Technik aufrechtzuerhalten.

Ittertal Das Freibad hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise betragen 4,50 Euro für Erwachsene, 3,50 Euro für Schüler und Studenten, 2 Euro für Kinder.
Heidebad Das Bad öffnet täglich von 10.30 bis 19 Uhr: Eintrittspreise 4 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Kinder und Jugendliche.