Solingen: Forum Beruf geht in den "Tag der Ausbildungschance" auf

Solingen : Forum Beruf geht in den "Tag der Ausbildungschance" auf

Die Ausbildungsmesse "Forum Beruf" wurde dieses Jahr nicht angeboten. Alternatives Angebot war der "Tag der Ausbildungschance", den die Bergische Industrie- und Handelskammer im Juni in den Räumen des Technischen Berufskollegs in Kooperation mit der Agentur für Arbeit, der Kreishandwerkerschaft Solingen-Wuppertal und den Jobcentern im Bergischen organisiert hatte.

Nach Gesprächen in der Steuerungsgruppe "Kein Abschluss ohne Anschluss" haben sich die Beteiligten nun auf eine zukünftige Lösung verständigt: "Forum Beruf" soll beim "Tag der Ausbildungschance" ab 2019 in Form einer Orientierungsmesse ausgerichtet werden und im Oktober 2019 im Schulzentrum Vogelsang stattfinden. Und auch die Solingen-Messe soll künftig ihren Fokus noch stärker auf die Ausbildung richten.

Rund 8000 Solinger Fachkräfte gehen in den nächsten Jahren in den Ruhestand. Zugleich suchen zahlreiche Schulabgänger einen Ausbildungsplatz. Diesen jungen Leuten passgenaue Chancen zu eröffnen, hat sich die Steuerungsgruppe auf die Fahnen geschrieben. Seit fünf Jahren nimmt die Stadt am gleichnamigen Landesprogramm teil. Oberbürgermeister Tim Kurzbach, der im Mai 2017 eine Ausbildungskampagne mit dem Ziel startet, die Bewerber-Stellen-Relation zu verbessern, sieht sich bestätigt: 60 zusätzliche Ausbildungsstellen wurden bereits gemeldet, seit er noch einmal alle Solinger Unternehmen angeschrieben hat.

Schuldezernentin Dagmar Becker sah den "Tag der Ausbildungschance" am 11. Juni, zu dem rund 300 Besucher kamen, als Erfolg und lobt: "Manche Teilnehmer brachten ihre Unterlagen mit, um sich bei Arbeitgebern direkt bewerben zu können." Auch "Forum Studium" zwei Tage später in der Alexander-Coppel-Gesamtschule bot etwa 1000 Jugendliche die Gelegenheit, sich über Studiengänge zu informieren.

Um möglichst allen Jugendlichen nach dem Schulbesuch eine berufliche Perspektive zu bieten, hat die Steuerungsgruppe vereinbart, das Thema "Berufswahl/Berufsfindung" in die Lehrpläne stärker zu verankern. Im Rahmen einer Potenzialanalyse nehmen alle Solinger Achtklässler an spielerischen Tests teil, um ihre Kompetenzen zu ergründen. Praktika im weiteren Verlauf der Sekundarstufe I sollen Einblicke in Berufsfelder ermöglichen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE