Solingen: Florastraße wird Anfang Juli geöffnet

Solingen : Florastraße wird Anfang Juli geöffnet

Anwohner und Geschäftsinhaber können aufatmen: Ab Montag, 2. Juli, kann aus der seit Monaten gesperrten Florastraße wieder ein- und ausgefahren werden. Rechts rein von der Goerdelerstraße aus, links raus auf die Goerdelerstraße von der Florastraße aus. Vor allem die Zu- und Einfahrt zum dortigen Parkhaus wird sich damit wieder entspannen.

Die Florastraße ist von der Goerdelerstraße aus seit Monaten wegen des Neubaus des Finanzamtes gesperrt. "Das Linksabbiegen von der Goerdeler- in die Florastraße ist aber vorerst wegen der Fußgängerampel weiter nicht möglich", erklärt der Leiter des Stadtdienstes Ordnung, Stephan Trunk.

Neubau für 15,5 Millionen Euro

"Wir liegen voll im Zeitplan, es gibt keine Probleme", sagt der Projektleiter des Finanzamtsneubaus, Martin Krause vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. In der vergangenen Woche haben sich BLB und Stadtdienst Ordnung in einem Gespräch abgestimmt, die Straßensperrung wieder aufzuheben.

Der BLB realisiert auf dem ehemaligen Gelände der Polizeiinspektion für 15,5 Millionen Euro ein vier- bis fünfstöckiges Gebäude, in dem dann die Mitarbeiter der fusionierten Finanzämter Ost (Goerdelerstraße) und West (Merscheider Busch) Platz finden werden. Zurzeit wird das Gebäude mit einer dunkelroten Ziegelfassade verkleidet.

  • Solingen : Schmuckstück Finanzamt
  • Solingen : Richtfest für neues Finanzamt
  • Solingen : Florastraße noch bis Juli dicht?

Der Neubau wird Büros für rund 230 Beschäftigte vorhalten, eine Kantine, Besprechungsräume und insgesamt stehen 190 Stellplätze zur Verfügung. Auch im Parkhaus Florastraße werden dazu Stellflächen angemietet. "Unser Ziel ist nach wie vor, im März 2013 das Gebäude fertiggestellt zu haben beziehungsweise eröffnen zu können", sagt Martin Krause.

Im März dieses Jahres wurde Richtfest gefeiert. Aus Gründen der Verkehrssicherheit hatte der Stadtdienst Ordnung im Februar dem Verlängerungsantrag des BLB entsprochen, die Florastraße bis Ende Juni zu sperren. "Wir hatten keine andere Wahl", erklärte Stephan Trunk damals mit Blick unter anderem auf Abstandsflächen, die im Zuge des Neubaus des Finanzamtes an der Goerdelerstraße einzuhalten seien.

Seit dem 3. Januar 2011 ist die Florastraße nur von der Oststraße aus zu befahren. Schon 2010, von Anfang September bis zum 10. November, mussten sich die Autofahrer, darüber hinaus zum Bedauern des Parkhaus-Betreibers sowie eines dort ansässigen Gebrauchtwagenhandels und einer Autoreinigungsfirma mit dem Abbiegeverbot in und aus der Flora- zur Goerdelerstraße abfinden.

Wegen Bauverzögerungen beim Abriss der alten Polizeiinspektion und des Nebengebäudes des Finanzamtes entlang der Goerdelerstraße wurde die damalige Sperrung jedoch vorübergehend aufgehoben — bis eben Anfang des vergangenen Jahres.

(RP/rl)