Solingen: Firmenchef sitzt weiter in Untersuchungshaft

Solingen : Firmenchef sitzt weiter in Untersuchungshaft

Der Geschäftsführer jener Firma, in der heute vor zwei Wochen zwei Arbeiter in einem Stickstofftank ums Leben kamen, sitzt weiter in Untersuchungshaft. Das sagte der Anwalt des 64 Jahre alten Unternehmenschefs, Dr. Kai Sturm, auf Anfrage unserer Zeitung.

Dem Geschäftsführer wird vonseiten der ermittelnden Behörden zur Last gelegt, den beiden Männern keine entsprechende Einweisung gegeben zu haben. Zudem soll keine Sicherheitskleidung vorhanden gewesen sein. Die zwei 24 und 27 Jahre alten Männer waren bei dem Versuch, den Behälter zu reinigen, in den Tank gefallen und an den Stickstoffdämpfen erstickt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE