Solingen: FDP fordert Konzepte gegen Unterrichtsausfall

Solingen: FDP fordert Konzepte gegen Unterrichtsausfall

Die klingenstädtischen Liberalen kritisieren die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann wegen des Unterrichtsausfalls: Seit Jahren verleugne sie das Problem an Schulen, anstatt es zu beheben. "Die aktuelle Debatte über die Erhebung des Unterrichtsausfalls durch die Landeselternschaft der Gymnasien hat gezeigt, dass Rot-Grün dieses wichtige Thema gerne wegschieben möchte", so die FDP. Schulausschuss-Vorsitzender Heinz-Eugen Bertenburg (FDP) fordert deshalb von der Landesregierung, endlich ihrer Verantwortung nachzukommen und eine schulscharfe Erfassung des Unterrichtsausfalls einzuführen.

FDP-Vize Dr. Robert Weindl, selbst Vater von drei Kindern, erklärte: "Eltern kritisieren, dass es für ausfallende Unterrichtsstunden zwar Vertretungsstunden gibt, diese aber häufig keinen Unterricht bieten. Stattdessen werden die Schüler oft nur beaufsichtigt."

(tws)