1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Falscher Stadtwerke-Mitarbeiter ist identifiziert

Polizei stellt Fahndung ein : Falscher Stadtwerke-Mitarbeiter ist identifiziert

Die Polizei hat nach zwei Tatverdächtigen gefahndet, die vorgaben, Stadtwerke-Mitarbeiter zu sein. Eine Identität konnte jetzt nach Zeugenhinweisen geklärt werden

(uwv) In jüngster Zeit mehrten sich bei der Polizei Hinweise auf verdächtige Personen, die vortäuschten, Stadtwerke-Mitarbeiter zu sein, um so in die Häuser zu gelangen und Wertgegenstände zu stehlen. Mehrere Fälle dieser Art ereigneten sich in Solingen. Aber auch Wuppertal und weitere Städte in der Region wurden von den Tätern aufgesucht.

Ein Anwohner der Bonner Straße in Solingen filmte am 17. Juli zwei Tatverdächtige, die sich mit dem Stadtwerke-Trick Zutritt zur Wohnung seiner Nachbarin verschafften. Die beiden Unbekannten lenkten die ältere Dame (83) ab und wollten ihre Wohnung durchsuchen. Der Nachbar (42) zückte sein Handy, klingelte bei der 83-Jährigen und nahm mit seinem Smartphone die beiden Männer auf, als diese die Tür öffneten und die Flucht ergriffen.

Mit richterlichem Beschluss fahndete die Polizei mit den Bildern der Handy-Kamera. Von einem Tatverdächtigen, dessen Gesicht gefilmt wurde, konnte nun die Identität aufgrund von Zeugenhinweisen geklärt werden. Es handelt sich um einen polizeibekannten 22-jährigen Mann aus dem Kreis Mettmann. Die Ermittlungen zu seiner Tatbeteiligung, weiteren möglichen Tatorten und zu seinem Komplizen dauern an.

  • Die Liste der SMS, die die
    Auch am Niederrhein sind die Kriminellen am Werk : Betrugs-SMS soll das Handy hacken
  • Taschendiebe waren in Büttgen unterwegs (Symbolfoto).
    Tatverdächtige flüchtig : Zeugin verhindert Taschendiebstahl in Büttgen
  • Der Duisburger Hauptbahnhof.
    Vorfall in Duisburg : Betrunkener greift Polizisten im Hauptbahnhof an

Die Polizei bittet weiterhin um Zeugenhinweise (Telefon 0202/284-0). Insbesondere sollten sich Menschen melden, die ebenfalls Opfer der Masche geworden sind und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben.

(uwv)