Landgericht: Fall Hanaa S.: Dritter Verhandlungstag aufgehoben

Landgericht: Fall Hanaa S.: Dritter Verhandlungstag aufgehoben

Nachdem zuletzt der Leiter der Mordkommission im Fall Hanaa S. vor dem Landgericht Wuppertal ausgesagt hatte, sollte das Verfahren am Montagvormittag fortgesetzt werden. Doch der für Montag angesetzte dritte Verhandlungstag des Mordprozesses der seit April 2015 verschwundenen Solingerin wurde aufgehoben.

Wie der Presserichter am Landgericht berichtete, war in der letzten Sitzung ein Befangenheitsantrag gestellt worden. "Darüber müssen die Vertreter der Richter entscheiden." Das sei noch nicht geschehen.

Der Prozess wird am morgigen Mittwoch, 6. Juli, um 9 Uhr fortgesetzt. Erwartet wird, dass dann die Entscheidung über das Befangenheitsgesuch vorliegt.

(tws)