1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Fachklinik auf Erfolgskurs

Solingen : Fachklinik auf Erfolgskurs

Das Krankenhaus Bethanien vermeldet steigende Fallzahlen und die offizielle Erweiterung der Planbettenzahlen von 100 auf 120. In der Fachklinik für Lungenerkrankungen sind außerdem alle Stellen im ärztlichen Dienst besetzt.

Während andere Kliniken verzweifelt nach Ärzten suchen, sind in der Fachklinik Bethanien in Aufderhöhe derzeit alle 16 Medizinerstellen und natürlich die des Chefarztes besetzt. Eine Tatsache, die nach Aussagen von Verwaltungsleiter Kai Goetze durchaus großer Anstrengungen bedurft hat. "Die Suche nach geeigneten Ärzten war sehr aufwendig", sagte er gestern bei der Präsentation der aktuellen Entwicklungen des Fachkrankenhauses für Lungenheilkunde. Doch auch die Besetzung aller Stellen zeigt, dass sich die Klinik auf Erfolgskurs befindet.

Fallzahlen gestiegen

Das kann Geschäftsführer Otto Imhof mit Zahlen belegen. Die Fallzahlen stiegen vergangenes Jahr auf 4440 um 60 im Vergleich zu 2010. Eindrucksvoll ist die Vergleichszahl aus dem Jahr 2003. Da lag die Fallzahl bei 1800. Gestiegene Fallzahlen haben dazu geführt, dass die Bettenzahl von 100 auf 120 erhöht wurde. Auch im Intensivbereich erfolgte jetzt auch offiziell eine Erweiterung von sechs auf 18 Betten. "Dass die Klinik so gut dasteht und mit einem Überschuss das vergangene Jahr beenden konnte, ist ein Verdienst aller Mitarbeiter", sagt Otto Imhof.

Ein medizinischer Schwerpunkt liegt in der Behandlung onkologischer Fälle, also Patienten, die an Lungenkrebs erkrankt sind. Aber auch in der Schlaf- und Beatmungsmedizin gilt die Fachklinik Bethanien als führend. So wurden im vergangenen Jahr 350 Weaning-Patienten in Bethanien behandelt. Patienten, die von einer Dauerbeatmung entwöhnt werden.

Nachdem das neue Gesundheitszentrum am 30. Juni eröffnet werden soll, entsteht ein neuer Funktionstrakt, in dem unter anderem die Chemoambulanz der Klinik und die Endoskopie einziehen sollen. Auch der Sozialdienst, eine psychologische Beratungsstelle und die Seelsorge werden dort in neuen, großzügigeren Räumen untergebracht werden. "Wir hoffen, den neuen drei- bis viergeschossigen Funktionstrakt in zwei Jahren beziehen zu können, der Bauantrag soll in den nächsten Wochen gestellt werden", sagt Otto Imhof.

Mit der Eröffnung des Gesundheitszentrums am 30. Juni verfügt die Klinik auch über 40 bis 50 zusätzliche Parkplätze an der Aufderhöher Straße. "Das neue Zentrum ist ein großer Gewinn für uns als Diakonisches Werk Bethanien, es ist aber auch ein großer Gewinn für den Standort Aufderhöhe", sagt Otto Imhof.

Die Patienten der Fachklinik kommen zu rund 80 Prozent aus dem Bergischen Land und dem Düsseldorfer Raum. Doch auch von weit her kommen Kranke nach Solingen. So gilt die Klinik zum Beispiel als führend, wenn es um die Behandlung von Schmerzmittelunverträglichkeiten geht, erläutert Chefarzt Professor Dr. Winfried Randerath.

(RP)