Nach der Europawahl 2024 Grüne Wahlanalyse geht an Realitäten in Solingen vorbei

Meinung | Solingen · Hört man den Solinger Grünen zu, ist die schwere Wahlschlappe der Partei auch in Solingen darauf zurückzuführen, dass die eigene Politik nicht richtig kommuniziert wurde. In dieser Haltung ist der Keim für zukünftige Wahlniederlagen schon angelegt.

Im Augenblick ist der Einfluss der Grünen im Solinger Rathaus durchaus groß. Ob dies in Zukunft so bleibt, ist aber ungewiss.

Im Augenblick ist der Einfluss der Grünen im Solinger Rathaus durchaus groß. Ob dies in Zukunft so bleibt, ist aber ungewiss.

Foto: Peter Meuter

Der Absturz der Grünen bei den Wahlen zum EU-Parlament ist auch in Solingen von bemerkenswerter Nachdrücklichkeit. Hatten 2019 noch 24,7 Prozent der Wähler bei den Grünen ihr Kreuz gemacht, sank die Zustimmung dieses Mal auf 13,6 Prozent – wobei den Anhängern der Partei nicht nur diese ohnehin schon eindeutigen Zahlen Anlass zur Sorge geben sollten. Vielmehr lassen die Reaktionen, die am Wahlabend von den Grünen zu vernehmen waren, vermuten, dass es bei den kommenden Wahlen wie der Kommunalwahl 2025 weiter bergab gehen könnte.