1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Erneut wird Vater auf Pausenhof handgreiflich

Solingen : Erneut wird Vater auf Pausenhof handgreiflich

Grundschule Südstraße arbeitet Vorfälle auf. Schulpsychologen eingeschaltet. Eltern informiert.

An der Grundschule Südstraße soll es erneut einen handfesten Übergriff eines Vaters auf Schüler gegeben haben. Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich der neuerliche Vorfall am vergangenen Mittwoch. Der 32-jährige Vater wollte seine Tochter von der Schule abholen, als ihm auf dem Schulgelände vier fußballspielende Jungs (8,9,10 und 15 Jahre) ins Auge fielen, die sich nach seiner Einschätzung ungebührlich verhielten, berichtet die Polizei.

Ein Junge soll gespuckt haben. Der Vater stellte die Jungs zur Rede. Es ergab sich offenbar ein Wortgefecht, das darin mündete, dass der Vater Backpfeifen verteilte. Nur der Achtjährige konnte die Schläge abwehren.

Die Polizei sei von der Schulleitung über den Vorfall informiert worden, sagte Polizeisprecherin Anja Meis. Eltern hätten Strafanträge gegen den 32-Jährigen gestellt.

Es ist der zweite Vorfall in kurzer Zeit. Am 3. Dezember hatte ein anderer Vater (33) seinen Sohn (7) aus einer Rauferei mit Schulkameraden befreit, und er soll dabei sehr rigoros vorgegangen sein. Ein Junge (8) wurde gegen ein Klettergerüst gestoßen und verletzte sich dabei. Auch in diesem Fall wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen den Vater eingeleitet.

  • Solingen : Mann soll Kinder auf Schulhof verletzt haben
  • Grevenbroich : Eltern von St.-Martin-Schule in Sorge
  • Autorin Jutta Schreiber-Lenz testete, was am
    Bahnverkehr in Remscheid und Solingen : Trotz ausgedünntem Fahrplan – S 7-Pendler bleiben gelassen

Eine Problemschule sei die Grundschule Südstraße trotz der beiden Vorfälle aber nicht, betonte die Polizeisprecherin im Gespräch mit unserer Zeitung.

Die Ohligser Grundschule hat auf die Vorfälle auf dem Pausenhof an der Südstraße reagiert. Man sei tief betroffen, hieß es. Gegen beide Väter wurde Hausverbot ausgesprochen. Zudem wird das Geschehen im Lehrerkollegium, aber ebenso insgesamt in der Schulgemeinde detailliert aufgearbeitet. Dazu hat die Grundschule Südstraße auch bereits Fachleute des Schulpsychologischen Dienstes der Stadt Solingen eingeschaltet.

Eltern sind über die Schulpflegschaft informiert worden.

(bu/tws)