Einzelhandel in Solingen: Millioneninvestitionen in der Innenstadt

Einzelhandel in Solingen : Millioneninvestitionen in der Innenstadt

C & A steckt Millionen in die Modernisierung der Filiale am Neumarkt. Und auch in den Galerien gehen die Umbauten voran. Ein Geschäft, das schon den Sprung ins Center gewagt hat, ist Intersport Borgmann. Der Schritt hat sich gelohnt.

Die Entwicklung kannte eigentlich nur eine Richtung – nach unten. In den zurückliegenden Jahren geriet die Solinger Innenstadt immer wieder negativ in die Schlagzeilen. Vor allem alteingessene und noch von den Inhabern geführte Fachgeschäfte schlossen, so dass ganze Teile der City mehr und mehr den Eindruck erweckten, zu veröden.

Doch seit Neuestem gibt es wieder positive Zeichen. So gehen die Umbauten an den Clemens-Galerien mittlerweile spürbar voran. Und am anderen Eckpunkt der Innenstadt, am Neumarkt, tut sich auch etwas. Das Modehaus C & A baut nämlich seit Beginn dieses Monats seine Filiale in der Klingenstadt umfassend um.

„Wir investieren einen einstelligen Millionenbetrag“, sagte in dieser Woche ein Sprecher des Unternehmens, das die Modernisierung des noch aus den frühen 1970er Jahren stammenden Hauses ausdrücklich auch „als Bekenntnis zum Standort Solingen“ verstanden wissen will.

Zwar müssen die Kunden während des Umbaus, der im Rahmen eines C & A-Filialprogramms erfolge, einige Unannehmlichkeiten hinnehmen, hieß es. Beispielsweise sei das erste Obergeschoss, in dem ansonsten Herren- und Kindermode angeboten werden, derzeit nicht zugänglich. Und zudem kann C & A nicht ausschließen, dass das Modehaus zum Abschluss der Modernisierungsmaßnahme „ein bis zwei Wochen ganz geschlossen“ wird. Doch mit dem Start der Herbstsaison werde auf jeden Fall wieder geöffnet, versicherte der Unternehmenssprecher.

Das C & A-Gebäude am Neumarkt:  Schilder an der Fassade und in den Schaufenstern weisen auf den zurzeit laufenden Umbau hin. Foto: Uwe Vetter

Ein Zeitpunkt, zu dem am anderen Ende der City die augenblicklich stattfindenden Umbauten ebenfalls einen ordentlichen Schritt weiter sein sollten. Am Mühlenplatz werden die Clemens-Galerien Zug um Zug fit gemacht für den Neustart. Denn wo nach den gescheiterten Outlet-Plänen über mehrere Jahre Tristesse herrschte, soll unter anderem mit der Drogerie-Kette Rossmann bald schon wieder neues Leben Einzug halten.

Wobei die Revitalisierung des Centers bereits begonnen hat. Im Herbst 2018 zog Intersport Borgmann von der unteren Hauptstraße in die Galerien. Ein Schritt, den Eigentümer Michael Borgmann nicht bereut hat. „Wir haben seitdem mehr Kunden, die spontan ins Geschäft kommen“, sagte der Geschäftsmann am Freitag auf Anfrage unserer Redaktion. Und darüber hinaus, so Borgmann, sei nach der Fertigstellung der Galerien noch einmal mit einem Aufschwung zu rechnen.

Insgesamt komme es darauf an, die Stärken der Innenstadt auszuspielen, betonte Michael Borgmann, der sich parallel davon überzeugt zeigte, dass die Stadt mit ihrem Masterplan „City 2030“ die richtige Richtung eingeschlagen habe. „Die Idee, die Handelsflächen zu reduzieren und so den Handel wieder attraktiver zu machen, ist gut. Damit hat Solingen gegenüber anderen Städten durchaus einen Vorsprung“, sagte Geschäftsmann.

Tatsächlich kristallisieren sich die Clemens-Galerien sowie der Neumarkt unter anderem mit dem Hofgarten als die neuen Ankerpunkte in der Innenstadt heraus. Einer, der schon lange in der Gegend des Neumarkts sein Geschäft betreibt, ist Waldemar Gluch. In diesem Juli vor 25 Jahren hat er sich selbstständig gemacht, seit 20 Jahren ist Gluch mit seinem Fotostudio Flic Flac Nachbar von C & A. „Ich freue mich sehr, dass unser Nachbar, der letzte Mode-Vollsoritmenter in der City, renoviert und auf Solingen setzt“, sagte Gluch jetzt auf Anfrage.

Derweil lobte auch der Modekonzern einmal mehr den Standort. Zwar habe die Entscheidung der Stadt-Sparkasse, am Neumarkt ihre Hauptstelle zu bauen, den C & A-Entschluss zum Umbau nicht beeinflusst. Gleichwohl sei es positiv, dass die Sparkasse in unmittelbarer Nähe ebenfalls investiere, so der Unternehmenssprecher.

Mehr von RP ONLINE