1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Benefiz-Veranstaltung: Ein Gospelkonzert für zwei Fördervereine

Benefiz-Veranstaltung : Ein Gospelkonzert für zwei Fördervereine

Vor einigen Wochen hat Hans-Jörg Schweikart, Vorsitzender des Bauvereins der Lutherkirche, bekanntgeben können, dass auch in diesem Jahr die Spenden ausreichen, um die alljährlich erforderlichen 75.000 Euro für den Erhalt des markanten Kirchenbaus zu erbringen.

Vor einigen Wochen hat Hans-Jörg Schweikart, Vorsitzender des Bauvereins der Lutherkirche, bekanntgeben können, dass auch in diesem Jahr die Spenden ausreichen, um die alljährlich erforderlichen 75.000 Euro für den Erhalt des markanten Kirchenbaus zu erbringen.

Vor vier Jahren hatte die Kirche kurz vor der Schließung gestanden. "Auch für 2015 sind wir vorsichtig optimistisch, es gibt schon eine gewisse Basis an Spenden. Trotzdem dürfen wir uns nicht ausruhen", meinte Schweikart, der schon viele Veranstaltungen in der Kirche für 2015 geplant hat.

Auch der Verein "Palliatives Hospiz Solingen" (PHoS) ist auf Spenden angewiesen, zumal PHoS den Bau eines neuen Palliativen Hospiz mit zehn Betten auf dem Gelände des Städtischen Klinikums plant. "Dafür müssen wir für Grundstück und Neubau etwa drei Millionen Euro aufbringen" sagte die Vorsitzende Cordula Scheffels. Da kommt das Angebot zu einem Benefizkonzert des Ketzberger Gospelchors "Unisono" in der Lutherkirche genau richtig. "Unsere vier Konzerte im November sind immer weit vor Beginn restlos ausverkauft. Jetzt singen wir in der großen Lutherkirche mit 700 Sitzplätzen - und jeder kann kommen" sagte Sabine Rische, Sprecherin des Ketzberger Gospelchors.

Die Konzerte von "Unisono" sind immer ein Erlebnis für Auge und Ohr. Chorleiterin Elisabeth Szakács inspiriert die Sängerinnen und Sänger zu einem hinreißenden Auftritt. Die Qualität der Ketzberger Konzerte wird auch in der Lutherkirche zu erleben sein, neben den Liedern des Glaubens kommt auch Filmmusik zu Gehör. Und es erklingen auch einige Melodien aus bekannten Musicals. Auch die Jugendchöre "Young Voices" und "Soul Teens" treten mit ihrer Show auf. Ebenso wird die opulente instrumentale Ausstattung aus Ketzberg in der Lutherkirche in Erscheinung treten. Es spielen Knut Kornatz, Gitarre, Erich Leininger, Saxofon, Kalle Kappner, E-Piano, Ralf Schusdziarra, Bass und Philip Pasquay am Schlagzeug. Der Erlös des Konzerts geht zu gleichen Teilen an den Lutherkirchen-Bauverein und an den Förderverein des Palliativen Hospiz.

Das Benefizkonzert "Unisono singt für zwei" findet am Samstag, 7. Februar, um 19 Uhr in der Lutherkirche an der Kölner Straße statt. Die Karten kosten 15 Euro beziehungsweise 12 Euro (Empore). Der Verkauf erfolgt an den bekannten Vorverkaufsstellen und in der Geschäftsstelle von PHoS, Gotenstraße 1.

Wolfgang Günther

(RP)