1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Ein Dankeschön für junge Kulturschaffende

Solingen : Ein Dankeschön für junge Kulturschaffende

Im vergangenen Jahr gingen mit viel Erfolg die "Snake Awards" an den Start. Ausgedacht haben sie sich die Jugendförderung und das Kulturbüro der Stadt Solingen. "Wir wollen den Jugendlichen, die hier in der Stadt Jugendkultur machen, auf die Schulter klopfen", beschreibt Jens Stuhldreier von der Jugendförderung das erklärte Ziel der "Snake Awards". Egal, ob sie nun in einer Band oder einem Orchester spielen, ob sie tanzen oder Gedichte schreiben. "Es soll ein kleines, wildes Spektakel sein", betont er. So ist der Dresscode auch auf "wild und chick" festgelegt , die rund 400 Besucher im vergangenen Jahr kamen in sehr ungewöhnlicher Aufmachung zur Gala in die Cobra.

Ein kleines, wildes Spektakel soll es auch am 6. Juni wieder werden. "Wir haben nicht viel Geld, aber wir wollen versuchen, damit eine tolle Gala auf die Beine zu stellen", verspricht Stuhldreier. Motto ist "This city is electric". Natürlich wird auch dieses Mal wieder die Cobra umgestaltet. "Wir werden sie ungewöhnlich bestuhlen." Die diesjährige Gala soll als fiktive TV-Show aufgezogen werden. "Mit Kamera-Team, Regisseur und Cutterin", verrät Stuhldreier. Eins ist in jedem Fall anders: "Es gibt neue Kategorien." Nur der Publikumspreis bleibt. So werden in diesem Jahr "Snake Awards" in folgenden Bereichen vergeben: bester DJ in Solingen, bester Gitarrist, bestes Video im Internet, ein Preis für Nachhaltigkeit und der Publikumspreis. Für all diese Kategorien bitten die Veranstalter um Vorschläge. "Es müssen keine Profis sein, es können auch Leute sein, die erst am Anfang stehen und ganz engagiert etwas machen", erklärt Stuhldreier. Vorschläge können über das Internet (www.snakeawards.de) gemacht werden.

  • Die Stadt hat die Regelungen für
    Corona bringt Solinger Lehrer an ihre Grenzen : „Schulen sind keine Testzentren“
  • Walbusch-Geschäftsführung (v.l.): Christian Busch, Ralph Hürlemann,
    Modeunternehmen : Walbusch baut Umsatz kräftig aus
  • Programm der Stadt Solingen : Steingärten-Umbau läuft schleppend an

Gala mit Humor würzen

Moderiert wird die Gala von Milena Feith vom Jugendstadtrat und Michael Roden, der schon Erfahrungen als Moderator mitbringt. "Ich finde die Idee wichtig, den Jugendlichen Wertschätzung zukommen zu lassen", sagt Michael Roden. Die Gala will er mit Humor würzen. Milena Feith verspricht: "Es wird anders als letztes Jahr. Bes-ser." Die Nominierten und Preisträger werden im Vorfeld von einer Jury festgelegt. Freikarten für die "Snake Awards" können über die Website angefragt werden. Auch Förderer der Jugendkultur werden eingeladen. "Wir wollen eine möglichst ausgewogene Mischung im Publikum haben", erklärt Jens Stuhldreier.

"Snake Awards", 6. Juni, 20 Uhr, Kulturzentrum Cobra, Merscheider Straße.

(sue)