Echt.Scharf.Solingen 2018: Drei Tage Party in der City

Echt.Scharf.Solingen: Drei Tage Party in der Innenstadt

Am Freitag startet die Großveranstaltung auf dem Neumarkt. Auf dem Fronhof findet parallel das Winzerfest statt.

Der Aufbau ist im vollen Gang. Zehn Mitarbeiter hat Johannes Brüls, Chef der Beschallungsfirma Latteyer/HK Solingen, mit auf den Neumarkt gebracht, damit die große Bühne für die Sommerparty Echt.Scharf.Solingen nach und nach Gestalt annimmt. Stahlträger werden aufgebaut, gut drei Kilometer Kabel verlegt, 40 Mikrofone wurden bereit gelegt auf der gut 80 Quadratmetern großen Bühnenfläche. „Bis Donnerstagnachmittag steht die Bühne“, sagt Brüls über das dann gut sieben Meter hohe Bauwerk. Für den Unternehmer ist der Aufbau der Bühne für die Sommerparty von der Größe her – Beschallungsleistung 25.000 Watt, Lichtleistung 40.000 Watt, Material zwölf Tonnen – „im oberen Mittelfeld“.

„Wir betreuen im Jahr etwa 1000 Veranstaltungen – kleine wie große“, sagt Brüls, der mit seinem Team seit Jahren die Veranstaltungsbühne am Neumarkt stellt. Nun auch zur zwölften Auflage von „Echt-Scharf.Solingen“. Zum elften Mal wird sie vom Initiativkreis Solingen veranstaltet. „Die erste Sommerparty fand 2007 unter der Regie der Stadt im Rahmen von ,Ab in die Mitte’ statt“, sagen Philipp Müller und Sabina Vermeegen vom Initiativkreis.

◁ Philipp Müller, Johannes Brüls und
Philipp Müller, Johannes Brüls und Sabina Vermeegen (v.l.) vom Organisationsteam. Foto: Vetter, Uwe (uwv)

Der Verein hat erneut keine Mühen und vor allem Kosten gescheut, um ein ansprechendes Programm bei freiem Eintritt für die Besucher auf die Beine zu stellen beziehungsweise auf die Bühne zu bringen. „Wir kommen mittlerweile auf fast 100.000 Euro“ betont Sabina Vermeegen. „Dabei entfallen rund 75.000 Euro auf die Organisation, 25.000 Euro gehen an die Bands“, ergänzt Philipp Müller. Sicherheit, Equipment, GEMA-Gebühren, Abfallbeseitigung, Strom, Wasser und unter anderem auch Absperrpoller haben ihren Preis, erklärt Johannes Brüls. Und Sabina Vermeegen betont: „Wir sind in allen Segmenten hochprofessionell.“

Das, und die Sommerparty überhaupt, gelingt auch durch eine Reihe von Sponsoren, die für die immensen Kosten aufkommen. Um Geld in die Kasse zu bekommen, werden auch Sommerparty-T-Shirts 2018 zum Preis von 15 Euro verkauft. Der Erlös fließt wie gewohnt ins Programm und nicht in die Taschen der ehrenamtlich arbeitenden Veranstalter des Initiativkreises, betont Philipp Müller. Er erwartet „mehrere tausend Party-Gäste zum dreitägigen Spektakel in der City.

  • Hinweise zur Sommerparty in Solingen : Sperrungen und Parken rund um den Neumarkt

Seit Mittwochabend ist auch eine Sicherheitsfirma vor Ort auf dem Neumarkt, um das Bühnenmaterial zu bewachen. Das wird bis mindestens kommenden Montag nicht aus den Augen gelassen. Damit alles reibungslos klappt, kann auf der sommerlichen Partymeile auch länger als sonst gefeiert werden. Schluss ist nicht wie üblich um 22 Uhr, die Beschallungsgenehmigung gilt bis 24 Uhr, teilt die Stadt mit.

△ Ein zehnköpfiges Team ist seit
Ein zehnköpfiges Team ist mit dem Aufbau der Bühne beschäftigt. Foto: Guido Radtke

Von daher bittet der Leiter des Stadtdienstes Ordnung, Udo Stock: „Bitte nicht schon um 21 Uhr die Polizei rufen, wenn die Musik von draußen schallt. Der Initiativkreis tut alles, die Beeinträchtigungen für Anwohner so gering wie möglich zu halten. Aber in einer Großstadt wie Solingen muss auch gefeiert werden können, und dann muss man es auch einmal tolerieren, wenn es vorübergehend etwas lauter wird.“

Gefeiert wird nicht nur auf dem Neumarkt, sondern auch drei Tage auf dem Fronhof. Dort werden anlässlich des 24. Winzerfestes ab Freitag, 16 Uhr, Weine und Käse angeboten. Musik und Party-Stimmung gibt es zudem in der Fußgängerzone, am Alter Markt ist eine Kinderkirmes und Budenzauber. Mit von der Party ist auch Intersport Borgmann mit der Aktion „Trick & Kick“ am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Zu dieser Zeit sind auch die innerstädtischen Geschäfte geöffnet.