Dreharbeiten in Solingen: Bent Hamer führt Regie bei "Der Bote"

Dreharbeiten in Solingen : Wald liegt für Kinofilm in den USA

Auf dem Grossmann-Gelände fanden Dreharbeiten für „Der Bote“ statt.

Autofahrer mussten in den vergangenen zwei Tagen mit kurzfristigen Sperrungen der Wittkuller Straße rechnen. Künftige Kinobesucher werden ihnen die damit verbundenen Behinderungen wohl kaum danken. Vermutlich werden sie gar nicht merken, dass es im Film „The Middle Man“ keine störenden Hintergrundgeräusche in den kurzen Szenen gibt, die in dieser Woche beim Dreh im ehemaligen Firmensitz der Stahlgießerei Großmann aufgenommen wurden.

In den deutschen Kinos wird er unter dem Titel „Der Bote“ zu sehen sein. Die norwegisch-deutsch-kanadische Produktion ist ein Spielfilm von Regisseur Bent Hamer mit Paul Gross, Pal Sverre Hagen und Tuva Novotny in den Hauptrollen. Deutscher Produzent ist die Pandora Film aus Köln. Das Projekt wird unter anderem von der Film- und Medienstiftung NRW sowie ZDF/Arte unterstützt.

Der Film spielt in der amerikanischen Kleinstadt Karmack. Als sich dort seltsame Todesfälle häufen, wird der entspannte Loser Frank Farrelli als erster städtischer Bote schlechter Nachrichten – „The Middle Man“ – engagiert. „Der Film ist ein bizarrer und absurder Blick auf Trumps USA von heute, düster aber humorvoll, mit einem Schuss Liebe und einer Prise Humor“, heißt es in einer Mitteilung der Kölner Produktionsfirma. Angaben darüber, wann der Film in die Kinos kommt, konnten noch nicht gemacht werden.

Der in Kanada geborene Schauspieler Paul Gross spielte jahrelang die Hauptrolle in der kanadischen Fernsehserie „Ein Mountie in Chicago“, wodurch er einem breiten Publikum – auch in Deutschland – bekannt wurde. 2002 gab er sein Debüt als Regisseur mit dem Film „Men with Brooms“, den er selbst produzierte und dessen Drehbuch er verfasste. 2008 inszenierte er „Das Feld der Ehre – Die Schlacht von Passchendaele“, bei dem er auch die Hauptrolle übernahm.

Auch Regisseur Bent Hamer ist kein Unbekannter. Der Norweger wurde bereits mit mehreren Preisen für seine Filme ausgezeichnet, unter anderem mit dem Europäischen Verleihpreis für „Kitchen Stories“ bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2003. Fünf Jahre später wurde sein Spielfilm „O’ Horten“ als offizieller norwegischer Beitrag für die Nominierung um den besten fremdsprachigen Film bei der Oscarverleihung 2009 ausgewählt.

Hauptdarsteller Pal Sverre Hagen ist ebenfalls Norweger. Bekannt wurde er unter anderem als Thor Heyerdahl im für einen Oscar nominierten Kinofilm „Kon-Tiki“. 

Mehr von RP ONLINE