Diebe stehlen Bewässerungsanlage der Solingen Alligators

Baseball-Anlage in Solingen : Bewässerungsanlage der Alligators gestohlen

Unbekannte sind in den Baseballpark der Alligators eingedrungen. Die für September auch in Solingen geplante Europameisterschaft ist aber nicht in Gefahr.

Es war eine Überraschung der eher unangenehmen Art. Als die Verantwortlichen der Solingen Alligators am Dienstag dieser Woche den Baseballpark am Weyersberg betraten, merkten sie sofort, dass irgendetwas nicht stimmte. Wobei ein Blick auf das Spielfeld genügte, um das Problem zu erkennen. Denn dort, wo am Abend zuvor noch die Bewässerungsanlage den Rasen des Baseball-Stadions mit Wasser versorgt hatte, war nun plötzlich gar nichts mehr.

Diebe hatten über Nacht das gesamte Sprinklersystem inklusive der dicken Schläuche gestohlen. Was besonders ärgerlich ist, hatten die zuständigen Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes doch erst kurz zuvor an einigen Stellen neuen Rasen ausgesät und überdies Rollrasen verlegt, da im September erstmals eine Baseball-Europameisterschaft am Weyersberg stattfinden wird.

Insgesamt zwölf Teams werden vom 6. bis 15. September in Bonn und eben in Solingen um den EM-Titel sowie um fünf Plätze bei den Olympischen Spielen nächstes Jahr in Tokio kämpfen. Woran auch der Diebstahl vom Wochenanfang nichts ändern kann. Denn wie die Solingen Alligators und die Stadt jetzt noch einmal versicherten, werden die EM-Begegnungen auf jeden Fall am Weyersberg über die Bühne gehen.

„Die Europameisterschaft ist nicht in Gefahr“, betonten Vanessa Jaczek vom Stadtdienst Sport sowie Alligators-Vorsitzender Peter Niemeyer unisono. Allerdings dürften die kommenden Wochen sowohl für die Stadtmitarbeiter, als auch für die Vereinsmitglieder schweißtreibend werden – und das gleich im doppelten Sinne. Weil die Meteorologen nämlich wieder sommerliches Wetter prognostizieren, muss das Spielfeld unter allen Umständen bewässert werden.

Die Stadt hat kleine Sprinkler aufgestellt, die die Spielfläche jetzt mit dem notwendigen Wasser vor einem Austrocknen schützen. Foto: Martin Oberpriller

Eine Arbeit, die bislang die entwendete mobile Sprinkleranlage erledigte und die fortan an der Stadtverwaltung beziehungsweise an den Alligators hängenbleibt. Der Grund: Auf die Schnelle ist es wegen der recht hohen Nachfrage in den Sommermonaten nicht möglich, ein vergleichbar großes System zu besorgen, so dass die Stadt Solingen bereits kleinere Sprinkler aufgestellt hat.

Der Nachteil dabei: Die Ersatzanlagen können lediglich eine geringere Fläche bewässern. Beispielsweise ist es notwendig, die Sprinkler von Zeit zu Zeit immer wieder neu zu platzieren, damit der Rasen überall Feuchtigkeit bekommt. Und erschwerend kommt hinzu, dass vergangene Woche die Ferien angefangen haben – mit der Folge, das bei der Stadt momentan viele Mitarbeiter in Urlaub sind.

Um die Spielfläche dennoch mit Wasser versorgen zu können, sind jetzt auch die Mitglieder der Alligators gefragt. Im Verein gibt es etliche Freiwillige, die das Bewässern am Weyersberg übernehmen, damit so das Grün selbst bei Trockenheit erhalten bleibt.

Mehr von RP ONLINE