Solingen Die drei eisernen Schwestern

Solingen · Der Anlass für den Bau der Brücke über den Fluss Douro in Porto war traurig. 1809 belagerte Napoleon die Stadt im Norden Portugals. Als die Bürger vor den französischen Truppen fliehen wollten, brach die alte Brücke von Porto unter der Last der Menschen zusammen. Tausende sollen ums Leben gekommen sein.

 Kaiserlich: Die Müngstener Brücke (1894 bis 1897) wurde am 15. Juli 1897 freigegeben. Bis 1918 trug sie den Namen Kaiser-Wilhelm-Brücke zu Ehren von Wilhelm I. Danach wurde die Brücke nach der Siedlung Müngsten benannt. Kaiser Wilhelm II. soll der Eröffnung ferngeblieben sein, weil die Brücke nicht nach ihm, sondern nach seinem Großvater benannt war. 1899 holte er den Besuch aber nach.

Kaiserlich: Die Müngstener Brücke (1894 bis 1897) wurde am 15. Juli 1897 freigegeben. Bis 1918 trug sie den Namen Kaiser-Wilhelm-Brücke zu Ehren von Wilhelm I. Danach wurde die Brücke nach der Siedlung Müngsten benannt. Kaiser Wilhelm II. soll der Eröffnung ferngeblieben sein, weil die Brücke nicht nach ihm, sondern nach seinem Großvater benannt war. 1899 holte er den Besuch aber nach.

Foto: Moll (Archiv)
Solingen: Die drei eisernen Schwestern
Foto: Stadtarchiv Solingen
Solingen: Die drei eisernen Schwestern
Foto: Boris Schmidt
(RP/ac)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort