Solingen: Der Stadt geht ein Licht auf

Solingen : Der Stadt geht ein Licht auf

Bei der vierten Auflage der Lichternacht am kommenden Wochenende werden die Innenstadt und der Südpark wieder in ein besonderes Licht gesetzt. Bunter könnte das Programm am Samstagabend kaum sein.

Ob Lichtinstallationen, Straßentheater und Akrobatik, Feuerjongleure, Live-Musik oder Mitternachts-Shopping — bei der vierten Lichternacht könne wieder ein Gesamtprogramm mit hohem Niveau geboten werden, freut sich Rainer Becker von der veranstaltenden Wirtschaftsförderung. Immerhin gilt es, einem Anspruch gerecht zu werden: Die Lichternacht in der City und im Südpark, neben der Sommerparty die zweite Großveranstaltung unter dem Slogan "Echt.Scharf.Solingen", hatte im vergangenen Jahr rund 35 000 Besucher angelockt.

Am Neumarkt, einem der zentralen Spielorte, startet das Bühnenprogramm am kommenden Samstagabend um 19 Uhr. Als Höhepunkt gilt hier um 21.30 Uhr der Auftritt der italienischen Straßen-Theatergruppe "Compagnia dei Folli", die jedes Jahr den Karneval in Venedig eröffnet. Akrobaten schweben dabei unter anderem auf Stelzen.

Abend-Stadtführung

"Kunst — Kugel — Licht" heißt das Motto unterdessen im Südpark. 50 Künstler präsentieren ab 17 Uhr ihre Lichtinstallationen, 20 lebendige Lichter mit beweglichen Lichtkugeln sind zudem an den Güterhallen unterwegs, und 500 Kreativ-Kugel-Künste aus den Ateliers werden auf den Grünflächen ausgestellt.

Die Interessengemeinschaft Stadtführungen lädt schließlich um 17.30 Uhr zu einer kostenlosen Abend-Stadtführung ein; Thema: "Die Schlieper-Tour mit Weltruf". Treffpunkt ist am Forum Produktdesign. Auch der benachbarte Turm der Lutherkirche kann an diesem Abend bestiegen werden.

Rund 100 Vereine, Initiativen, Einrichtungen und Organisationen präsentieren sich zugleich auf Fronhof und Alter Markt beim Kultur- und Umweltfest "Leben braucht Vielfalt", das in die Lichternacht einbezogen wird. Geboten werden Musik, Tanz, Mitmach-Aktionen und Informationsangebote sowie Kulinarisches aus aller Welt.

In den Clemens-Galerien gibt es ab 19 Uhr Live-Musik mit "The Juicy Souls", und in zahlreichen Geschäften der City lässt es sich bis Mitternacht shoppen. Auch die Stadtbibliothek ist mit von der Partie, veranstaltet mit rund 100 Kindern eine leuchtende Aktion. Devise ab 21 Uhr: "Dance with your Taschenlampe".

Die Stadtkirche bietet einen Abendgottesdienst (20 Uhr) an. "Helle Köpfe helfen" heißt schließlich die Aktion von Zweibrüder Optoelectronics für einen guten Zweck. Knicklichter und Taschenlampen werden gegen eine Spende abgegeben.

Gegen eine Spende von einem Euro sind ebenso Buttons zur Förderung der Lichternacht erhältlich. Die Verbindung zwischen den Aktionen ermöglicht der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke mit einem kostenlosen Shuttlebus zwischen Graf-Wilhelm-Platz und Südpark.

Lichternacht Samstag, 25. September.

(RP)
Mehr von RP ONLINE