1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Der Felix Kids-Club ist gewachsen

Solingen : Der Felix Kids-Club ist gewachsen

Das besondere Angebot der freikirchlichen Gemeinde "Christen in Aktion pro Solingen" (CIA) ist bei Kindern und Jugendlichen so beliebt, dass er nun in größere Räume in den Clemens-Galerien umzieht.

Als die freikirchliche Gemeinde "Christen in Aktion pro Solingen" (CIA) vor knapp zwei Jahren ihren Felix Kids-Club in ihrer Ladenkirche an der Grünewalder Straße ins Leben rief, hätten die Mitglieder nie gedacht, dass das Programm für Kinder und Jugendliche so gut angenommen werden würde. "Wir wollten damals ein kostenloses, niederschwelliges Angebot für alle Glaubensrichtungen und sozialen Schichten schaffen, das von Spielen, kreativen Aktionen, Hausaufgabenhilfe, Sport und gemeinsamen Fahrten bis zu Mahlzeiten alles bietet", erinnert sich Gemeindeleiter Gunter Opitz an die Anfänge des ausschließlich aus Spenden finanzierten Projektes. Wichtig sei damals wie heute gewesen, die Eltern der Kinder mit einzubeziehen.

Mittlerweile hat Opitz, den die Kinder Felix nennen und der sich manchmal mit Kostüm in die gleichnamige, bunte Kunstfigur verwandelt, über 400 Kinder in seiner Kartei. Rund 200 von ihnen besuchen wöchentlich den Felix Kids-Club.

"Wir sind Christen und wollten den Kindern in unserer Stadt etwas Gutes tun. Zu sehen, wir gut unser Konzept aufgenommen wird, freut uns sehr", so Gunter Opitz über sein Verständnis von christlicher Nächstenliebe. Doch die nur etwa 160 Quadratmeter des ehemaligen Fahrradladens auf der Grünewalder Straße reichen schon lange nicht mehr aus. Deshalb wird der Club jetzt erweitert. Die ursprünglichen Räume bleiben dem Kids-Club erhalten und werden noch freitags und sonntags genutzt. An diesem Sonntag feiert die Gemeinde die Eröffnung ihrer neuen Räume im früheren Geschäft "Nachthimmel" in den Clemens-Galerien mit einer großen Party und vielen besonderen Aktionen.

  • In der Nacht hatten Unbekannte am
    Antisemitismus in Solingen : Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen
  • 10.05.2021, Nordrhein-Westfalen, Solingen: Hendrik Wüst (CDU),
    Auftakt in Solingen : NRW wirbt für Motorrad-Spaß ohne „Knallgas“
  • Das 1929 erbaute AOK-Haus an der
    Neue Regionaldirektorin im Bergischen Land : Krankenkasse AOK stellt sich neu auf

Kostenlos zur Verfügung gestellt vom Centermanagement, bietet das Ladenlokal mit einer Fläche von etwa 2000 Quadratmetern viel Platz zum Spielen, Lernen und gemeinsamen Mahlzeiten.

Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter betreuen die einzelnen Stationen, an denen die Kinder ausprobieren können, ob sie lieber etwas malen, Nähen lernen oder etwas über Pflanzen erfahren möchten. "Wir möchten uns nochmals herzlich bedanken, dass wir von so vielen Solinger Unternehmen stets großzügig unterstützt werden", betont Gunter Opitz. "All diese Unterstützung lassen wir sofort den Kindern zugute kommen und sind weiterhin hochmotiviert, uns immer etwas Neues für sie einfallen zu lassen."

(pbm)