Solingen: Der Fahrplan der Bahn-Bauarbeiten

Solingen: Der Fahrplan der Bahn-Bauarbeiten

An verschiedenen Stellen im Bergischen Land führt die Deutsche Bahn in den kommenden Wochen Bauarbeiten durch. Pendler und Reisende müssen sich auf einige Änderungen einrichten.

Die Sanierung der Müngstener Brücke war ein Mammutprojekt. Mit dem Austausch der Rollenlager sollen die Arbeiten am kommenden Wochenende abgeschlossen sein. Ganz ohne Einschränkungen werden die Bahnen im bergischen Städtedreieck danach trotzdem nicht verkehren. Rund um Wuppertal wird es bis mindestens 2017 dauern, bis das Schienennetz saniert sowie das moderne elektronische Stellwerk mitsamt digitaler Leit- und Sicherungstechnik eingerichtet ist. In den kommenden Wochen ist auf diesen Strecken und Linien mit Fahrplan-Änderungen zu rechnen:

Bis Sonntag, 27. Juli: Aufgrund der Sperrung der Müngstener Brücke wird die S-Bahn "S 7" noch bis zum Wochenende zwischen Remscheid Hauptbahnhof und Solingen-Mitte durch Busse ersetzt. Ab Montag sollen die Abellio-Züge wieder regulär fahren.

Freitag, 31. Juli, (ab 22.30 Uhr) bis Montag, 3. August (4.15 Uhr): ICE- und IC-Züge werden zwischen Köln und Dortmund über Düsseldorf umgeleitet. Die Halte in Solingen und Wuppertal entfallen. Die Verbindungen des Nahverkehrs in Richtung Köln sind nicht betroffen, in Gegenrichtung enden der Regional-Express "RE 7" und die Regionalbahn "RB 48" in Wuppertal-Vohwinkel beziehungsweise Gruiten. Busse des Schienenersatzverkehrs fahren über Wuppertal Hbf und weiter nach Oberbarmen.

Freitag, 7. August, (ab 22.30 Uhr) bis Montag, 10. August (4.15 Uhr): Wie eine Woche zuvor wird die Strecke zwischen Vohwinkel und Oberbarmen erneut komplett gesperrt. Neue Weichen werden eingebaut. Es gelten die gleichen Fahrplan-Änderungen.

Samstag, 15. August, (ab 15.15 Uhr) bis Montag, 17. August (3.30 Uhr): Die Arbeiten an der Bahn-Überführung Teichstraße gehen in den Endspurt. Weil Teile der neuen Brücke eingesetzt werden, fällt die S-Bahn "S 1" zwischen Hilden und Solingen Hauptbahnhof in beiden Richtungen aus. Es wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Freitag, 21. August, (ab 22.30 Uhr) bis Montag, 24. August (4.30 Uhr): Ein weiteres Mal sind Solingen und Wuppertal vom Fernverkehr beziehungsweise den Direktverbindungen nach Norden und Osten abgekoppelt. Wie gehabt ersetzen ab Gruiten und Vohwinkel Busse die Züge des "RE 7" und der "RB 48".

(gra)