Nächste Bauphase startet in den Sommerferien: Der Balkhauser Weg wird weiter saniert

Nächste Bauphase startet in den Sommerferien : Der Balkhauser Weg wird weiter saniert

In den Schulsommerferien wird der zweite Bauabschnitt zur Sanierung des Balkhauser Weges umgesetzt. Zwei Wochen wird die Straße voll gesperrt. Im Herbst folgt der dritte Bauabschnitt bis zur Brücke Glüder.

Der erste Bauabschnitt ist längst geschafft. Vom Pfaffenberger Weg bis zur scharfen Linkskurve, von dem die Straße Hohenscheid abzweigt, präsentiert sich der Balkhauser Weg bereits in einem ordentlichen, neuen Zustand. "Rundhafte Erneuerung" nennt das Heinz vom Schemm mit Blick auf die Straße, die im weiteren Verlauf vorbei am Balkhauser Kotten, dem Campingplatz Glüder bis hoch nach Witzhelden führt - und in einem ziemlich maroden Zustand mit Schlaglöchern und Rissen in der Fahrbahn war und in großen Teilen noch ist.

Gut drei Wochen dauerte die Sanierung der Straße im oberen Bereich ab dem Pfaffenberger Weg. Foto: Radtke Guido

Das wird sich ändern: "Mit dem zweiten Bauabschnitt, der von der Einfahrt zu Burg Hohenscheid bis zur Hofschaft Balkhausen führt, wollen wir jetzt beginnen", sagt der Rathaus-Mitarbeiter aus dem Ressort Straßenverwaltung und Straßenvermögen. "Die Auftragsvergabe an ein Tiefbauunternehmen erfolgt in den nächsten Tagen", so Heinz vom Schemm.

Am kommenden Montag wird die Bauleitung von den Technischen Betrieben Solingen (TBS) mit dem beauftragten Tiefbauunternehmen die konkreten Bauzeiten absprechen. "Unsere Planung sieht die Einrichtung der Baustelle eine Woche vor Beginn der Schulferien vor", sagt Heinz vom Schemm. Die sechswöchige Ferienzeit soll für die rundhafte Erneuerung (inklusive der Binderlage und der Asphaltdecke) des weiteren Teilstücks des Balkhauser Wegs genutzt werden.

In den ersten vier Wochen wird eine Baustellenampel dafür sorgen, dass der Verkehr wenigsten einspurig im Baustellenbereich weiter fließen kann. "Die letzten zwei Schulferienwochen wird es aber voraussichtlich eine Vollsperrung geben", kündigt Heinz vom Schemm an und ergänzt: "Das ist unsere Planung. Diese muss jetzt am Montag im Gespräch mit dem Tiefbauunternehmen abgestimmt werden." Greift die Vollsperrung, muss eine Umleitung über den Odentaler Weg gefahren werden, um nach Witzhelden zu gelangen.

Auch der dritte Bauabschnitt zur Sanierung des Balkhauser Weges ist bereits vorgeplant und wartet auf die Umsetzung. "Den wollen wir in den Herbstferien erledigen, der dritte Bauabschnitt verläuft von der Hofschaft Balkhausen bis zur Brücke Glüder", sagt Heinz vom Schemm. Auch für diesen Bauabschnitt seien die Fördergelder bereits genehmigt. "Wir werden die Erneuerung des Straßenstücks von Balkhausen bis Glüder aber wohl nicht nur in den zweiwöchigen Herbstferien vom 15. bis 27. Oktober schaffen", meint der Verwaltungsmitarbeiter.

Während drei Bauabschnitte zur Sanierung des Balkhauser Wegs in diesem Jahr erledigt werden, braucht es noch eines vierten Bauabschnitts von der Brücke Glüder in Richtung Witzhelden. "Der vierte Bauabschnitt ist in Planung", sagt Heinz vom Schemm. Ziel ist es, diesen Abschnitt im Frühjahr 2019 zu erledigen.

Die Gesamtkosten für die ersten drei Bauabschnitte zur Erneuerung des Balkhauser Weges liegen bei rund 2,5 Millionen Euro. Gut 1,5 Millionen Euro fließen an Fördergeldern.

Mit der Sanierung des maroden Balkhauser Weges sind die Tiefbauarbeiten bei Solinger Straßen nicht abgeschlossen. Weitere Projekte, beispielsweise Hildener Straße, Höhscheider Weg (Eselsweg) und der Vollausbau der Löhdorfer Straße werden noch dieses beziehungsweise nächstes Jahr starten.

(uwv)
Mehr von RP ONLINE