Solingen: Cross Border: Desaster bleibt

Solingen : Cross Border: Desaster bleibt

Der Kelch geht an Solingen vorbei, das SWAP-Desaster bleibt. So kommentieren die Grünen in einer Presseerklärung den ausbleibenden Geldregen aus den Cross-Border Leasing-Geschäften. „Die weltweite Finanzkrise wird zum Fluch für die Kommunen“, erklärt Fraktionssprecher Frank Knoche.

Den Grünen sei zum Glück gelungen, nach den „fatalen Erfahrungen“ mit den SWAP-Geschäften das Cross Border Leasing zu verhindern. „Wir konnten Oberbürgermeister Franz Haug überzeugen, gegenüber den Finanzhasardeuren die Reißleine zu ziehen. CDU und SPD wären mit fliegenden Fahnen und geschwellter Brust ins Verhängnis gerannt und hätten wie etwas 50 andere Kommunen kommunales Eigentum wie Müllverbrennung und Kanalnetz verleast.“ Die Grünen hoffen, dass die Kommunalpolitiker jetzt erkennen, dass es das schnelle und gleichzeitig risikoarme Geld einfach nicht gibt, meint Knoche abschließend.

(RP)
Mehr von RP ONLINE