Solingen: Clemens-Galerien: Drogerie zieht aus

Solingen : Clemens-Galerien: Drogerie zieht aus

Der Besitzer der Clemens-Galerien befindet sich nach wie vor in Verhandlungen mit potenziellen Mietern, die neues Leben in das großteils leere Center bringen sollen. "Es laufen Gespräche mit vier Interessenten", sagte Geschäftsmann Jochen Stahl jetzt auf Anfrage, wobei noch nicht abzusehen ist, wann mit Abschlüssen zu rechnen sein wird.

Dabei gab es nun eine weitere schlechte Nachricht. Nachdem schon lange bekannt war, dass der Mietvertrag von DM ausläuft, steht mittlerweile fest, dass die Drogerie den Galerien in Kürze ebenfalls den Rücken kehrt. Gleichwohl zeigte sich Stahl optimistisch, auch diesen Leerstand überwinden zu können. "Wir finden Ersatz", betonte der Investor. Denn hätten sich die ersten Mieter erst für die Galerien entschieden, könnte es nach Einschätzung Stahls zu einem richtigen Dominoeffekt kommen.

Ferner liegt ein Augenmerk aber auch auf einer Verbesserung des Umfeldes, das zusätzliche Argumente für die Vermarktung der Mall liefern soll. Darum will Jochen Stahl, sobald erste Verträge unter Dach und Fach sind, die Umgestaltung des Mühlenplatzes angehen. Das Rondell besitze als zentraler Ort der Mall Priorität, sagte der Investor, nachdem die Stadt noch zu Zeiten des alten Center-Eigentümers eine Sanierung der Fläche in Aussicht gestellt hatte.

In einem anderen Punkt wird die Verwaltung Stahl indes nicht entgegenkommen. Mit der Idee, die städtischen Einrichtungen in den Galerien im ersten Stock zu konzentrieren, um in Parterre eine Verkaufsfläche vom Mühlenplatz bis zur Kölner Straße zu schaffen, vermochte sich der Investor nach eigener Aussage im Rathaus nicht durchzusetzen.

(or)