1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

CDU Solingen-Wald will Schulz von der BV-Liste streichen

Kommunalwahlkampf : Walder CDU will Schulz von der BV-Liste streichen

Nachdem der ehemalige Bezirkspolizist auch für den Rat kandidiert, sehen Parteifreunde das Vertrauensverhältnis nachhaltig zerstört.

Die Solinger Union kommt nicht zur Ruhe. Nachdem es schon beim Nominierungsparteitag am zurückliegenden Wochenende zu teils tumultartigen Szenen gekommen ist, könnte die Unruhe auf der Vorstandssitzung der Walder CDU am kommenden Montag in die nächste Runde gehen. Denn nach Informationen unserer Redaktion soll Ratskandidat Harry Schulz seinen ersten Platz auf der CDU-Liste für die zeitgleich im September stattfindende Wahl der Bezirksvertretung (BV) Wald wieder verlieren.

Der Hintergund: Beim Parteitag war Schulz im Rennen um eine Ratskandidatur in einer Kampfkandidatur gegen dem vom Walder Stadtbezirksverband aufgestellten Arnd Krüger angetreten und hatte schlussendlich gesiegt. Aus Sicht etlicher Mitglieder der CDU Wald ein Affront, hatte Schulz die anderen Christdemokraten im Stadtbezirksverband nach deren Aussage im Vorfeld nicht über diesen Schritt informiert.

Tatsächlich fühlten sich die Parteifreunde von diesem Vorgehen Schulz’ regelrecht überrumpelt. Wobei der Umstand, dass dem Walder CDU-Chef Fabian Kesseler bei seiner Rede auf dem Nominierungsparteitag später sogar das Mikrofon weggerissen wurde, die Differenzen noch vertiefte.

Entsprechend sauer sind nun die Schulz-Kontrahenten in Wald, die dem Vernehmen nach das Tischtuch zu dem Parteifreund endgültig zerschnitten sehen. Harry Schulz habe mit seinem Vorgehen das ­Vertrauen zerstört und müsse darum von der BV-Liste wieder gestrichen werden, hieß es in den ­vergangenen Tagen in Walder CDU-Kreisen.

(or)