CDU Solingen plant Tagung zu Wirtschaftspolitik

Solinger CDU : Wirtschaftsförderung im Blick

Beim Parteitag der CDU nominierten die Mitglieder Parteichef Sebastian Haug als Kandidat für die Europawahl. In Solingen soll der Schwerpunkt im Wahlkampf 2020 auf Sicherheit und Wirtschaft gelegt werden.

Die Solinger Christdemokraten bereiten sich auf die anstehenden Aufgaben vor. Vor der Partei liegen in den kommenden zwei Jahren gleich drei Wahlkämpfe, für die nun erstmals die Weichen gestellt worden sind. So nominierten die CDU-Mitglieder beim Parteitag der Union am Donnerstagabend im Gründer- und Technologiezentrum (GuT) ihren Parteichef Sebastian Haug als Kandidaten für die Europawahl 2019.

Auf Haug entfielen 91 von 96 Stimmen. Zuvor hatte der 44-Jährige noch einmal betont, Europa sei für ihn ein politisches Herzensanliegen. Wobei sich die Chancen des CDU-Chefs, ins EU-Parlament einzuziehen, wohl erst später  zeigen werden, wenn sein Platz auf der Landesliste der Partei feststehen wird.

Jemand, der schon heute über reichlich Europaerfahrung verfügt, ist hingegen NRW-Innenminister Herbert Reul. Über Jahre hinweg hatte der Leichlinger das Bergische in Brüssel und Straßburg vertreten, was ihn am Donnerstag bei seinem Auftritt im GuT indes nicht daran hinderte, einen Schwerpunkt auf seine neue Aufgabe in Düsseldorf zu legen. Dazu gehört die Innere Sicherheit. Die wiederum ein Thema ist, mit dem auch die Solinger CDU im Kommunalwahlkampf 2020 punkten will.

Der Parteitag stand jedenfalls schon im Zeichen der Rats- und Oberbürgermeisterwahlen. So wurde die Politik von OB Tim Kurzbach (SPD) einmal mehr scharf kritisiert. Beispielsweise gebe es kaum Zeit, den Haushaltsentwurf  hinreichend zu prüfen, hieß es nun.

Klar dürfte allerdings sein, dass die Union am Ende zustimmen wird. Derweil bleibt die Frage, ob die CDU 2020 einen Herausforderer gegen den OB ins Rennen schicken wird, einstweilen unbeantwortet. Sicher ist nur, dass die Union – neben Sicherheit – die Wirtschaft als Schwerpunkt setzt. Am 30. Oktober soll darum ein CDU-Workshop über die Bühne gehen, bei dem unter anderem Ideen zur Wirtschaftsförderung präsentiert werden sollen.

Mehr von RP ONLINE