Solingen: C &A zieht sich neu an

Solingen : C &A zieht sich neu an

Der seit 1977 am Neumarkt ansässige Bekleidungsspezialist modernisiert noch bis zum 6. September die Filiale mit rund 2000 Quadratmetern Fläche. Vorübergehend werden Abteilungen in einem Zelt untergebracht, der Verkauf läuft während der Umbauarbeiten normal weiter.

Das Gebäude ist eingerüstet, im hinteren Bereich dient ein Zelt derzeit für den Verkauf von Kinderbekleidung. Im Obergeschoss sind in einem abgetrennten Teil der Fläche Handwerker mit Modernisierungsarbeiten beschäftigt, während in dem anderen Teil der Verkauf von Textilien für Damen und Herren sowie unter anderem Schuhen wie gewohnt weitergeht: C & A am Neumarkt "zieht" sich seit Beginn dieses Monats neu an: "Der Verkauf läuft über die komplette Umbauzeit normal weiter, wir schließen deshalb an keinem Tag, für die Kunden ändert sich nichts", versichert Eva Servos.

Die 37-Jährige leitet seit März 2011 die Filiale und hat nun den 6. September fest im Blick. An diesem Tag sollen die Umbau- und Modernisierungsarbeiten komplett abgeschlossen sein und C & A im neuen Glanz erstrahlen. "Wir legen einen neuen Fußboden, die Decken bekommen einen neuen Anstrich. Zudem werden neue Lampen installiert", erzählt Servos, die vor ihrer Tätigkeit in Solingen das C & A-Geschäft in Hilden leitete.

Rolltreppen und Aufzug werden ebenfalls erneuert, die Außenfassade wird mit frischer Farbe (grau und weiß) gestrichen. Zudem wird der Eingangsbereich neu gestaltet: "Wenn wir im Obergeschoss in Kürze fertig sind, nehmen wir uns das Erdgeschoss vor", sagt die Filialleiterin zum Ablaufplan.

Die Kindermode, die momentan im Zelt hinter dem Gebäude untergebracht ist, kann dann wieder auf ihren angestammten Platz im renovierten Obergeschoss einziehen. "Die junge Mode geht dann vorübergehend ins Zelt", erklärt die 37-Jährige, "das ist nicht nur von außen, sondern direkt auch durch das Haus barrierefrei zu erreichen".

Rund 2000 Quadratmeter Fläche bietet das Textilhaus am Neumarkt, die Modernisierung wurde laut Eva Servos auch mit Blick auf das neue Einkaufszentrum in die Hand genommen. "Da wollen wir mithalten und uns modernisiert präsentieren. Denn der Neumarkt wird durch das neue Einkaufszentrum ein Anziehungspunkt für die Innenstadt sein, davon werden wir profitieren", sagt die Filialleiterin.

Einstige Pläne von C & A, selbst einmal ins Shoppingcenter schräg gegenüber einzuziehen, würden aber nicht mehr verfolgt: "Wir gehen definitiv nicht in das Einkaufszentrum", betont Eva Servos.

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE