Waldschule: Buntes Programm für die ganze Familie

Waldschule : Buntes Programm für die ganze Familie

Vom Indianercamp über Brötchenbacken im Holzbackofen bis hin zum großen Sommerfest: Auch in diesem Jahr bietet die Waldschule ein buntes Programm für Kinder, Erwachsene und Familien.

Am Sonntag, 31. Mai, sind Familien von 12 bis 16 Uhr zur Kräuterexkursion eingeladen. Dabei lernen die Teilnehmer, essbare einheimische Wildkräuter in Gärten und am Wegesrand kennen und bereiten sie anschließend in der Waldschulküche zu. Erwachsene zahlen sieben Euro für die Teilnahme, Kinder frei.

Mit der Veranstaltung "Wasserdetektive forschen am Bach, im Fluss und im Teich" startet am Mittwoch, 8. Juli, das Sommerferienprogramm. Mit Keschern und Lupendosen lernen die jungen Teilnehmer von 11 bis 15 Uhr Molche, Wasserschnecken, Libellenlarven und vieles mehr kennen. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Kind.

Am Dienstag, 14. Juli, und Mittwoch, 15. Juli, wird jeweils von 11 bis 15 Uhr das Indianercamp in der Waldschule aufgeschlagen. Die Kinder unternehmen eine Spurensuche im Wald, lernen die Kunst des Anschleichens, suchen Essbares oder bauen ein Indianerzelt. Die Teilnahme kostet fünf Euro für einen Tag und acht Euro für beide Tage.

Am Mittwoch, 22. Juli, 11 bis 15 Uhr, entdecken Umweltforscher Tiere im Garten und auf der Blumenwiese, am Nachmittag wird mit Naturmaterialien gebastelt. Die Kosten betragen fünf Euro pro Kind.

Bei der Veranstaltung "Vom Korn zum Brot" am Mittwoch, 29. Juli, lernen die jungen Teilnehmer verschiedene Getreidesorten kennen, mahlen die Körner selbst und backen Körnerbrötchen im Holzbackofen. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Am Dienstag, 4. August, von 11 bis 15 Uhr sind in der Waldschule die Räuber los. Sie stellen sich die Frage, wie man ohne die Annehmlichkeiten der Zivilisation überleben kann. Dafür orientieren sie sich mit Karte und Kompass im Wald, deuten die Wetterzeichen am Himmel, lernen die Fährten der Waldbewohner kennen und entdecken Essbares im Wald. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Kind.

Zum großen Sommerfest lädt die Waldschule am Sonntag, 6. September, von 13 bis 18 Uhr ein. Auf dem Programm stehen unter anderem der Besuch eines Falkners, Teicherkundung, der Besuch der Fuchsdame Foxy und viele Infos rund um die Waldschule.

Das Herbstferienprogramm beginnt mit der Veranstaltung "Nützliche Helfer im Garten", die am Mittwoch, 7. Oktober, von 11 bis 15 Uhr stattfindet. Hier schaffen die Kinder unter anderem einen insekten- und igelfreundlichen Garten. Die Kosten betragen fünf Euro pro Kind. Am Mittwoch, 14. Oktober, forschen von 11 bis 15 Uhr die Walddetektive und suchen mit Lupendosen und Bestimmungskarten die kleinen Erdarbeiter im Boden. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Kind.

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen (beim Sommerfest ist keine Anmeldung notwendig) kann telefonisch unter 295 1095 erfolgen.

(mxh)
Mehr von RP ONLINE