Solingen: Brückenfest ein Erfolg auch ohne Züge

Solingen : Brückenfest ein Erfolg auch ohne Züge

An allen Schauplätzen des Solinger Brückenfest am Wochenende hat die Bergische Entwicklungsagentur (BEA) über das Thema Müngstener Brücke und Weltkulturerbe informiert. Viele Besucher auf dem Brückenfest bedauern, dass die Fahrten mit historischen Bahnen nicht mehr stattfinden.

Dazu gehört auch das Ehepaar Uwe und Stefanie Kepper. Beide sind Autoren im Eisenbahnblog. "Wir sind immer gern mit den alten Zügen über die Brücke gefahren", erzählt Stefanie Kepper. Nostalgikern bleiben nur die kostenlosen Sonderfahrten mit dem historischen O-Bus. Eine solche Fahrt haben die Keppers einst anlässlich ihrer Hochzeit in Anspruch genommen und dabei einen kleinen Zwischenstopp eingelegt. Wo? Natürlich an der Müngstener Brücke.

Auf Zugfahrten mit historischen Loks hingegen mussten an diesem Wochenende alle Besucher verzichten, weil die Züge als zu schwer für die Brücke eingestuft werden. Beim verkaufsoffenen Sonntag kam den Einzelhändler das herrliche Wetter zu Gute. Es war voll in den Stadtteilen und auch gekauft wurde reichlich.

(RP)