1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Besondere Lesung mit Herta Müller

Solingen : Besondere Lesung mit Herta Müller

"Der Menschwürde Stimme geben", lautet das Motto der "Schärfsten Klinge".

Norbert Feith zeigt sich beeindruckt von den klaren und kritischen Aussagen, wie sich Herta Müller erst vor kurzem zu den Verhältnissen in Russland geäußert habe. Für Solingens Oberbürgermeister war dies noch einmal eine Bestätigung, mit der 61-jährigen Schriftstellerin die richtige Wahl für den Ehrenpreis der "Schärfsten Klinge" getroffen zu haben: "Ich blicke mit großer Freude und Erwartung auf den 28. November, weil wir eine beeindruckende Frau erwarten dürfen, die mit hohem Einsatz für die Menschenwürde kämpft".

Obwohl Norbert Feith gedrängt worden war, in diesem Jahr auf eine Verleihung zu verzichten, sei er jetzt froh, am Drei-Jahres-Rhythmus festgehalten zu haben. "Zum einen ist das Thema ein hochaktuelles, wenn man in die Welt schaut. Zum anderen ist die Ehrung und das Rahmenprogramm ein zentrales Element des Stadtmarketings."

Auch in diesem Jahr soll die Auszeichnung zum Stadtgespräch gemacht werden. So sind verschiedene Veranstaltungen organisiert worden, die auf die Preisträgerin und ihr Werk einstimmen sollen. Eingeladen sind mit Ernest Wicher, Angelika Hammer und Hajo Jahn drei Personen, die die Preisträgerin sehr gut kennen. Deren öffentlichen Lesungen stehen unter dem Motto "Der Menschenwürde Stimme geben", womit ein Zitat aus Herta Müllers Rede anlässlich der Verleihung des Literatur-Nobelpreises aufgenommen wird: "Ich wünsche mir, ich könnte einen Satz sagen, für alle, denen man in Diktaturen alle Tage, bis heute, die Würde nimmt . . ."

Ernest Wicher spricht am Mittwoch, 5. November, im Lichtraum der Stadtbibliothek über "die rumänische Literatur der Gegenwart". Eine Woche später stellt Angelika Klammer an gleicher Stätte die Autorin Herta Müller vor. Am 19. November spricht Hajo Jahn in Kunstmuseum Solingen über die Verfolgung von Schriftstellern. Beginn aller Veranstaltungen ist um 19 Uhr, der Eintritt ist jeweils frei.

Den Höhepunkt bildet eine besondere Autorenlesung Herta Müllers einen Tag nach der Auszeichnung mit der "Schärfsten Klinge". Am Samstag, 29. November, um 11.30 Uhr, wird die Schriftstellerin im Theater- und Konzerthaus musikalisch begleitet von dem Klarinetten- und Klezmer-Virtuosen Giora Feidmann. Der Eintritt beträgt sieben Euro. "Es wird eine interessante Begegnung", sagt Stadtsprecher Lutz Peters. "Denn Herta Müller schätzt Feidmann sehr, aber sie hat ihn bislang noch nie getroffen."

(RP)