Solingen: Bergische Region bei Fördermitteln sehr erfolgreich

Solingen: Bergische Region bei Fördermitteln sehr erfolgreich

Das Städtedreieck ist bei der Inanspruchnahme von Fördermitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung in NRW sehr erfolgreich. Diese positive Zwischenbilanz ziehen die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (BSW). Demnach konnte das Städtedreieck mit 26 Euro bewilligten Fördermitteln pro Einwohner außer der Region Aachen alle anderen Regionen in NRW - teilweise weit - hinter sich lassen. "Gerade bei den Fördermitteln, die im Rahmen von Wettbewerben vergeben werden, sind wir sehr erfolgreich", freut sich IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Wenge. "Das zeigt die hervorragende regionale Zusammenarbeit und ist natürlich auch ein großer Erfolg unserer gemeinsamen Tochter, der BSW", so der IHK-Chef.

Bei der Region Aachen als Spitzenreiter sei zudem zu beachten, dass sie mit der RWTH Aachen eine Hochschule habe, die - ähnlich wie die Bergische Universität Wuppertal - sehr viel Erfahrung mit der Einwerbung von Fördermitteln habe. Nun gehe es darum, auch in der Förderperiode ab 2021 wieder als förderfähige Region anerkannt zu werden.

(red)