Flutkatastrophe im Ahrtal: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen ehemaligen Landrat ein
EILMELDUNG
Flutkatastrophe im Ahrtal: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen ehemaligen Landrat ein

Remscheider Süden So wurden Wunschimmobilien zu Bauruinen

Serie | Südbezirk · In der Ludwig-Lemmer-Straße im Remscheider Süden stehen seit zwei Jahren elf halbfertige Reihenhäuser, die nicht zu Ende gebaut werden.

 Anwohner Willi Schnee muss sich in der Kleinen Flurstraße schon auf seine Dachterrasse begeben, um über die eingerüsteten Betonklötze ins Grüne zu blicken.

Anwohner Willi Schnee muss sich in der Kleinen Flurstraße schon auf seine Dachterrasse begeben, um über die eingerüsteten Betonklötze ins Grüne zu blicken.

2021 wurde das Eigenheimprojekt „An der dicken Eiche“ angepriesen als „urbanes Wohnen mitten im Grünen“. Drei Jahre später erinnern an das Versprechen des Immobilienvermittlers Immvendo (Düsseldorf) nur Bauruinen. Jetzt gibt der Bauträger, die Viantis AG (Düsseldorf), das Aus bekannt. In der Ludwig-Lemmer-Straße stehen drei halbfertige, komplett eingerüstete Betonklötze, die elf aneinander gedrängte Reihenhäuser beherbergen sollten. Die Anwohner sind gleichermaßen verärgert wie besorgt. Was passiert mit den schäbigen Blöcken im Südbezirk, die den Hausbesitzern in der darüber liegenden Kleine Flurstraße die einst herrliche Sicht auf den Wald zum Lobachtal nehmen?