Solingen: Arbeitslosenzahl steigt nur leicht

Solingen: Arbeitslosenzahl steigt nur leicht

Der Arbeitsmarkt in Solingen zeigt sich nach Ansicht der Solinger Arbeitsagentur-Chefin Ute Ackerschott "robust". Die Zahl der Arbeitslosen sei zwar nicht zurückgegangen, aber immerhin nur um ganze vier gestiegen.

"Im vergangenen Monat hatten wir 145 Neuzugänge", berichtet sie. Dies zeige, dass weniger Menschen gekündigt werde - auch durch die Einführung von Kurzarbeit. Zurzeit hätten 365 Solinger Betriebe Kurzarbeit angemeldet.

Auch mit der Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt ist Ackerschott zufrieden. "Es gibt zwar nicht so viele Lehrstellen wie noch 2007 und 2008, aber immerhin zwölf Prozent mehr als im Vorjahr”, berichtete sie gestern in einem Pressegespräch. In 2009 habe Solingen noch einen Einbruch von fast 25 Prozent verkraften müssen. "Auch wenn wir jetzt erst die Hälfte von diesem Rückgang wieder aufgeholt haben, ist dies eine positive Entwicklung”, sagt Ackerschott. Insgesamt seien bislang 549 Lehrstellen gemeldet worden.

  • Meerbusch : Arbeitslosenzahl in Meerbusch leicht gestiegen

Nachholbedarf gebe es vor allem bei den Metall verarbeitenden Betrieben, die noch unter einer unsicheren Auftragslage litten. "Aber die bei den Bewerbern so beliebten Dienstleistungsberufe sind dafür wieder stärker vertreten.” So sei die Zahl der Ausbildungsplätze im Handel um 39 Prozent, bei Banken und Versicherungen sogar um 56 Prozent und bei Freiberuflern wie Steuerberatern, Rechtsanwälten und Ärzten um 35 Prozent gestiegen.

(RP)