1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Altenhof: Gemeinsinn auch noch nach 60 Jahren

Solingen : Altenhof: Gemeinsinn auch noch nach 60 Jahren

Im eigenen Heim wohnen, im Garten Möhren und Spitzkohl anbauen und Kaninchen und Ziegen halten – die Selbstständigkeit der Bewohner stand bei der Gründung der Siedlung Altenhof in Wald im Vordergrund. 60 Jahre ist es nun her, dass auf dem Areal zwischen Ittertal und Altenhofer Straße die ersten Häuser bezogen wurden.

Im eigenen Heim wohnen, im Garten Möhren und Spitzkohl anbauen und Kaninchen und Ziegen halten — die Selbstständigkeit der Bewohner stand bei der Gründung der Siedlung Altenhof in Wald im Vordergrund. 60 Jahre ist es nun her, dass auf dem Areal zwischen Ittertal und Altenhofer Straße die ersten Häuser bezogen wurden.

Rund 160 Bewohner und Freunde der Siedlung feierten dieses Jubiläum Freitagabend im Walder Stadtsaal. Neben einem Unterhaltungsprogramm mit einer Vorführung der "Shiwa Tanzformation" und einer Bauchredner-Einlage von "Klaus und Willi" erwarteten die Gäste viele Anekdoten aus den frühen Jahren der Gemeinschaft Altenhof.

Sie blickten zurück auf jene Zeiten, als die Baugruben in Eigenleistung ausgehoben wurden und sich vier Familien ein Toilettenhäuschen teilten. Bauwillige erhielten in den 1950er Jahren ein zinsloses Darlehen in Höhe von 3000 Euro von der Stadt. Nach und nach bebauten die Siedler die frühere Wiesenfläche und legten dort Straßen an.

125 Häuser stehen mittlerweile. Auch wenn die Zeiten der Selbstversorgung heute weitgehend vorbei sind — das Gemeinschaftsgefühl blieb. Sommerfeste und Nikolausabende zeugen davon. "Alle helfen mit", sagte Lothar Eßer, erster Vorsitzender der Siedlergemeinschaft. Die trifft sich einmal im Jahr, um Aktivitäten oder Probleme zu besprechen. "Man wusste immer, wer nebenan wohnt", so Ehrengast Hans-Werner Gabriel. Der ehemalige Bezirksvorsteher von Wald erlebte die Anfänge der Siedlung mit. Die älteste Bewohnerin ist 94 Jahre alt. "So schlecht kann die Luft bei uns also nicht sein", sagte Lothar Eßer.

(rdl)