Abschieds-Festival im Getaway mit elf Bands

Solingen : Abschieds-Festival im Getaway mit elf Bands

Ende Februar schließt das Getaway endgültig seine Türen. Schnell war klar, dass es noch eine letzte Live-Veranstaltung in der Kult-Diskothek in Ohligs geben muss.

Aus diesem Grund organisiert der Cow Club, der seit 1985 die Musikszene in Solingen fördert, ein Abschieds-Festival.

Jens Stuhldreier (l.) und seine Band "Ärger Now !" kategorisieren ihre Musik unter das Genre Garage. Foto: Veranstalter

Dieses Konzert findet unter dem Namen "The Last Song" am Samstag, 10. Februar, statt. Dann stehen insgesamt elf Bands zum letzten Mal live auf der Bühne des Clubs an der Kottendorfer Straße.

Die junge Band "Cuckcoo" spielt Musik aus Indie, Rock und Fusion. Foto: Veranstalter

Die Veranstaltung soll ein großes Treffen für Musiker und Fans werden, sagte Jens Stuhldreier. Er selbst ist Mitglied des Cow Clubs und wird gemeinsam mit seiner Band "Ärger Now" auftreten. Es werden alle Musikrichtungen — von Indie Rock, Rock'n'Roll bis zu Post-Hardcore — vertreten sein. Denn auf dem Programm stehen Bands wie Cuckoo, Bängks, Kontrolle, Konstellar, Catcatcat und viele weitere. "Für viele wird es vielleicht sogar ein nostalgischer Abend", prophezeit Jens Stuhldreier.

Das Live-Programm startet ab 18 Uhr. Um 23.30 Uhr kann bei der After-Show-Party in der Cocktail-Bar mit den Kölner DJanes Shena Nigan und Miss Smith sowie Solinger DJ Olli Kronenberg weiter gefeiert werden.

Karten für das letzte Getaway-Konzert gibt es ab fünf Euro im Vorverkauf im Internet unter www.solingen-live.de oder in den Buchhandlungen Kiekenap und Bücherwald. An der Abendkasse kosten Tickets zehn Euro.

(RP)