Solingen: 44. Dürpelfest: Die OWG zieht ein positives Fazit

Solingen: 44. Dürpelfest: Die OWG zieht ein positives Fazit

Über 100.000 Besucher zählte die Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft (OWG) am vergangenen Wochenende auf dem Dürpelfest - und freut sich über die "fröhliche Partystimmung auf der gesamten Festmeile". In einer Pressemitteilung loben die Organisatoren die "Kooperationsbereitschaft unzähliger Beteiligter". Dazu gehörten neben engagierten Bürgern und Einzelhändlern unter anderem auch Technisches Hilfswerk, Malteser, Sicherheits- und Technikdienstleister, Jugend- und Ordnungsamt, AWO und Feuerwehr.

Eine sprichwörtliche Lanze brechen die Veranstalter des traditionsreichen Ohligser Straßenfestes aber auch für die Einsatzkräfte der Polizei, die nach dem von einigen Besuchern als zu hart empfundenen Umgangston am Freitagabend in die Kritik geraten war: "Aus Sicht der OWG als Veranstalter bedeutet die zusätzliche Präsenz der Bereitschaftspolizei eine enorme Rückendeckung", heißt es vonseiten des Planungsteams. Zugleich kündigt die OWG Gespräche mit städtischen Stellen über eine verbesserte Zusammenarbeit an.

Zwischen den Organisatoren und dem Solinger Ordnungsamt soll es im Vorfeld des Festes Unstimmigkeiten, unter anderem im Hinblick auf die Öffnungszeiten, gegeben haben.

(ied)