1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Willmann ist neuer CDU-Fraktionschef

Rommerskirchen : Willmann ist neuer CDU-Fraktionschef

Michael Willmann ist neuer Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat. Bei ihrer konstituierenden Sitzung im früheren Klubheim des TuS Gilbach wählte die neue Fraktion Willmann einstimmig zu ihrem Chef. Der bei der Bürgermeisterwahl gegen den SPD-Bewerber Martin Mertens unterlegene Spitzenkandidat der Union führte deren Reserveliste an. Der bisherige Fraktionschef Stephan Kunz trägt die Entscheidung mit: "Ich habe das Amt gern ausgeübt und werde Michael Willmann auch zukünftig als stellvertretender Fraktionsvorsitzender unterstützen", kommentiert Kunz die personellen Weichenstellungen der Union.

Stephan Kunz hatte vor zwei Jahren in einer Kampfabstimmung den damaligen Fraktionschef Wolfgang Könen abgelöst. Nachdem Könen damals dann auch als Parteivorsitzender zurücktrat, wurde Michael Willmann dort sein Nachfolger. Für Michael Willmann hat die CDU-Fraktion mit ihren jetzigen Personalentscheidungen "in eindrucksvoller Weise die Weichen zur Umsetzung ihrer Ziele gestellt." Die ergäben sich aus den Kernpunkten seines Wahlkampfs als Bürgermeisterkandidat sowie dem Wahlprogramm der Partei, betont Willmann. Er bekräftigte seine Aussage vom Wahlabend, seine Arbeit sowohl in der Partei als auch in der Fraktion fortzusetzen. Willmann bedankt sich bei Kunz "für die gute und harmonische Fraktionsarbeit der letzten beiden Jahre."

Neue stellvertretende Bürgermeisterin soll Bianka Mischtal werden, die den im Herbst 2012 gewählten Peter-Josef Möhlen ablösen würde. "Sie hat ihren Wahlkreis in Butzheim überzeugend mit 49,39 Prozent direkt gewonnen. Innerhalb kürzester Zeit hat sie durch ihre sympathische, engagierte und aufgeschlossene Art eine hohe Akzeptanz erworben", sagt Willmann über die Nettesheimerin, die erstmals in den Rat einzieht.

  • Radfahren ist auf dem Parkfriedhof verboten.
    Würde des Ortes wahren : CDU lehnt Radfahren auf Friedhöfen in Dinslaken ab
  • Die Junge Union geht mit neuem
    Neuordnung im Bundeswahljahr : Niklas Fürste zum Vorsitzenden der Jungen Union gewählt
  • Bundestagswahl 2021 : Aktuelle Umfrage sieht Union als stärkste Kraft - Grüne bei 21 Prozent

Jens André Friedrich heißt der neue Geschäftsführer der CDU-Fraktion. Der Rommerskirchener löst Gerhard Heyner ab, der seit 2012 im Amt war. Der dienstälteste Vertreter der CDU im Rat gehört der neuen Fraktionsführung nicht mehr an. Als Beisitzerin komplettiert Alice Oßwald die Fraktion. Die frühere FDP-Fraktionsvorsitzende trat erst im November 2013 der Union bei. Alle Entscheidungen seien "einmütig und einstimmig" getroffen worden, betonte Willmann gestern.

Weitere Personalien wurden noch nicht entschieden, obwohl Willmann durchaus klare Vorstellungen für die Besetzung der Ausschüsse mit sachkundigen Bürgern hat: "Wir wollen uns breit aufstellen und integrieren. Daran hat es vielleicht in den vergangenen Jahren etwas gehapert." Als sachkundiger Bürger "gesetzt" ist für ihn Gottfried Leuffen. Der Nettesheimer hatte nach 45 Jahren Ratsarbeit bei der Wahl nicht mehr kandidiert. "Ich freue mich, dass er der Fraktion erhalten bleibt", sagt Willmann. Die Besetzung der Ratsausschüsse steht Ende August an. Bei der konstituierenden Ratssitzung am 26. Juni geht es um die Vereidigung von Martin Mertens als Bürgermeister und die Wahl seiner beiden Stellvertreter.

(NGZ)