Widdeshoven: Hermann und Annemarie Vetten feiern Goldhochzeit

Ehejubiläum in Rommerskirchen : Goldhochzeitspaar Vetten hat keine Langeweile

Hermann und Annemarie Vetten feiern am Freitag ihre Goldene Hochzeit. Seit der Eheschließung leben beide im eigenen Haus in Widdeshoven.

Aus der Ehe gingen zwei Töchter und ein Sohn hervor. Deren Partner und drei Enkelkinder komplettierten im Lauf der Jahrzehnte die Familie. Da auch diese auf dem ehemaligen Bauernhof leben, ist stets dafür gesorgt, dass auch bei den beiden Jubilaren keine Langeweile aufkommt.

Der „Ur-Widdeshovener“ Hermann Vetten, der in wenigen Tagen 76 Jahre alt wird, war selbständiger Landwirt, nachdem er den Hof von seinem Vater übernommen hatte. Seine Frau Annemarie (72) stammt aus Rosellerheide/Neuenbaum und gab nach der Heirat ihren Beruf als Bürokraft auf und arbeitete im Betrieb mit. In den 1990-er Jahren gaben die Eheleute den Betrieb auf; Hermann Vetten arbeitete bis zur Rente bei der Gemeinde Rommerskirchen im Bereich Landschafts- und Friedhofspflege.

Hermann Vetten war 25 Jahre Generaloberst des Schützenvereins Widdeshoven/Hoeningen und ist heute Ehrengeneraloberst. Er ist Mitglied des Tambourcorps Frei weg und war lange in der Feuerwehr aktiv. Zudem ist er Gründungsmitglied des Kegelclubs „Stief Drop“ und nach wie vor aktiver Kegler. Seit vielen Jahren pflegt er das Kriegsdenkmal in Widdeshoven und bringt den Kindern der Kastanienschule im schuleigenen Garten Wissenswertes über Gartenanbau und Pflege bei. Mittwochs unternimmt er Radtouren mit Freunden quer durch den Kreis.

Annemarie Vetten ist eine leidenschaftliche Leserin, kümmert sich hingebungsvoll um ihre Enkel und ist bereits seit vielen Jahren im Kegelclub „Kallejöcker“ aktiv.

Mehr von RP ONLINE