1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Wettbewerb in Rommerskirchen: Bürgerstiftung ruft zum Azubis auf

Wettbewerb in Rommerskirchen : Bürgerstiftung ruft zum Azubi-Wettbewerb auf

Die Bürgerstiftung Rommerskirchen hat zum neunten Mal in Folge den Azubi-Wettbewerb ausgeschrieben. Einmal im Jahr werden mit der Auszeichnung die zwei besten Auszubildenden aus der Gemeinde prämiert.

„Mit diesem Preis wollen wir ein Pendant schaffen zu den zahlreichen Preisen, die Abiturienten mit ihren überdurchschnittlichen Leistungen erhalten können“, so Eckart Roszinsky, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Einer der Preise geht traditionell an die beste Auszubildende oder den besten Auszubildenden in einem Betrieb in Rommerskirchen, der zweite Preis an jemanden, der seine Ausbildung in einem Unternehmen außerhalb der Gemeindegrenzen macht, aber in Rommerskirchen wohnt. Auf eine bestimmte Branche sind die Bewerber nicht festgelegt. „Im letzten Jahr wurden zwei Verwaltungsmitarbeiter ausgezeichnet“, erzählt Elmar Gasten, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung. „Aber egal, ob jemand im Einzelhandel, in einem Handwerk, in der Gastronomie oder der Verwaltung eine Ausbildung macht: entscheidend ist das Zeugnis der Berufsschule, der IHK oder Handwerkskammer.“ Wer also gute Abschlussnoten habe, habe auch gute Chancen auf den Preis in Höhe von je 500 Euro. „So einen Betrag am Start des Berufslebens können die jungen Leute gut gebrauchen“, meint Elmar Gasten. „Da die Auszeichnung ja immer zu Beginn des Sommers stattfindet, wurde in den vergangenen Jahren schon so mancher Urlaub damit finanziert“, erzählt er. Ob das in diesem Jahr auch möglich sei bleibe abzuwarten.

  • Ein Azubi übt das Schweißen in
    Arbeitsmarkt im Erkelenzer Land : Agenturen fördern die Ausbildung
  • KomMITT baut in Ratingen das Glasfasernetz
    Neuer Ausbildungsbetrieb : KomMITT bildet erstmals aus
  • Gesucht sind Grevenbroicher mit „grünem Daumen“.
    Schönster Vorgarten in Grevenbroich gesucht : Stadt wirbt für Teilnahme an Vorgarten-Wettbewerb

In der Regel bewerben sich fünf bis zehn Azubis bei dem Wettbewerb. Lediglich in einem Jahr hat die Bürgerstiftung keine Bewerbung auf die Auzeichnung verzeichnen können. In diesem Jahr hoffen die Verantwortlichen auf zahlreiche Bewerbungen. „Auszubildende sind unheimlich wichtig für unsere Wirtschaft“, betont Gasten. „Deshalb wurde dieser Preis auch initiiert, um Ausbildung zu fördern und anzuerkennen.“

Interessierte Teilnehmer können sich bei der Bürgerstiftung mit einem formlosen Begleitschreiben und der Kopie des Abschlusszeugnisses bewerben. Der Berwerbungsschluss ist der 19. Juni 2021. Weitere Informationen unter www.buergerstiftung-roki.de.

(mvs)