Verdächtiger Stoff in Hoeningen erwies sich als ungefährlich

Feuerwehreinsatz in Hoeningen: Verdächtiger Stoff war ungefährlich

ABC-Alarm in Hoeningen: Was sich zunächst dramatisch anhörte, erwies sich am Ende zum Glück als harmlos. Denn bei den zunächst unbekannten, verdächtigen Substanzen, die am frühen Mittwochabend an einem Feld an der Stephanusstraße in Hoeningen entdeckt worden waren, handelte es sich um nichts Gefährliches, wie Rommerskirchens Feuerwehrchef Werner Bauer auf Anfrage berichtete.

Es sei eine Mischung aus Sand, Lehm und einer Art Bohrschlamm gewesen, die wohl aus einem Silofahrzeug einer Baufirma stammte. Die ausgerückten Feuerwehrleute aus den Löschzügen Widdeshoven, Evinghoven und Nettesheim konnten die Schutzanzüge wieder ausziehen und den Einsatz nach circa zwei Stunden beenden.

(ssc)