1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Tatverdächtige Automarder gestellt

Rommerskirchen : Tatverdächtige Automarder gestellt

In der Nacht zu Donnerstag konnte die Polizei zwei tatverdächtige Automarder stellen. Eine Anwohner hatte ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen und die Polizei darauf hingewiesen.

Über einen Zeugen erhielt die Polizei Kenntnis von einem PKW-Aufbruch an der Hauptstraße in Vanikum. Der Anwohner hatte, gegen 02.00 Uhr, auf der Straße zunächst verdächtige Geräusche wahrgenommen. Bei einem Blick aus dem Fenster entdeckte er die eingeschlagene Heckscheibe eines Citroen. Zeitgleich fielen ihm zwei Männer auf.

Sofort informierte er die Polizei, während die Verdächtigen in ihr Auto stiegen und in Richtung Rommerskirchen flüchteten.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein. Beamte stoppten den Wagen, eine Mercedes -A- Klasse, an einer Tankstelle auf der Venloer Straße. Prompt wurden die Ordnungshüter fündig. Neben Einbruchwerkzeug, stellten sie diverses Diebesgut (darunter auch eine blaue Werkzeugkiste) sicher, die aus dem zuvor aufgebrochenen Citroen Berlingo stammte.

Die beiden Tatverdächtigen, ein 23-jähriger Kölner und ein 29-jähriger aus Rommerskirchen, wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Dort übernahmen Kriminalbeamte die andauernden Ermittlungen.

Geprüft wird, ob das Duo auch für weitere, ähnlich gelagerte Delikte der vergangenen Wochen im Bereich Rommerskirchen in Betracht kommt.

(ots)