1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Tambourkorps in Rommerskirchen: TC Anstel setzt auf Jugendarbeit

Tambourkorps in Rommerskirchen : TC Anstel setzt auf Jugendarbeit

Das Tambourkorps feiert erst 2021 sein 100-Jähriges in großem Rahmen. Vorgesehen sind der 17. und 18. April – vorbehaltlich weiterer Änderungen.

Wie so viele andere Vereine leidet das „Tambourcorps In Treue fest Anstel 1920“ unter der coronabedingten Absage vieler Schützen-Veranstaltungen. Darunter war das große Jubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen, das mit vielen Besuchern und viel Musik im April gefeiert werden sollte. Als neuer Termin für das Jubiläum ist der 17. und 18. April 2021 vorgesehen. Bis dahin, so hoffen die Musiker um den Vorsitzenden Michael Hirtz, sind Veranstaltungen dieser Größe wieder umsetzbar. Das Warten soll die Vorfreude auf das 100-Jahr-Fest noch steigern.

Einen besonderen Schwerpunkt setzt das Ansteler Tambourkorps auf die Nachwuchsarbeit. Im vergangenen Herbst kam auf besondere Initiative der beiden Mitglieder Christian Moll und Markus Berghoff die Idee, mithilfe des Spendenportals der VR Bank eG ein Crowdfunding-Projekt ins Leben zu rufen. Das Ziel von 15.000 Euro für die Jugendarbeit  wurde „übererfüllt“. Vorsitzender Michael Hirtz zeigte sich vom Projektverlauf begeistert: „Hammer! Mit so viel Zuspruch und finanzieller Unterstützung für unsere Jugend hätten wir nie gerechnet“, bedankte er sich bei den vielen Spendern aus der Rommerskirchener Bevölkerung und der VR Bank, die sich mit 4000 Euro beteiligte. „Dass wir den Spaß an der Marschmusik und am Vereinsleben ausleben dürfen und an unsere Jugend weitergeben können, ist mit solch einer Unterstützung viel besser möglich“, sagte Hirtz dankbar.

Der Verein verwendet das Geld für die Anschaffung von Jugendinstrumenten, passenden Uniformen sowie Notenmaterial für die Ausbildung. Die Ansteler freuen sich immer über Nachwuchsmusiker, egal welchen Alters.  „Musikalische Vorerfahrungen sind nicht notwendig“, versprechen die Verantwortlichen. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten sind unter www.tc-anstel.de auf der Homepage des Vereins zu finden.

Da zurzeit die Möglichkeiten zu Auftritten beschränkt sind, freuen sich die Mitglieder des TC Anstel darauf, alles für das kommende Jahr vorzubereiten. „Die Planungen waren abgeschlossen und wurden verschoben“, lautet das Corona-Fazit: Sowohl der Höhepunkt des Jubiläums, ein gemeinsames Konzert mit einem philharmonischen Orchester sowie der Abschluss, ein Familienfest mit musikalischen Frühschoppen, finden nun 2021 statt.

Zwei Jahre lang hatte ein zehnköpfiges  Festkomitee vom besonderen Bierdeckel bis zum extra Notenarangement minuziös alles geplant und vorbereitet. Es wurde ein eigenes Logo entworfen, das die Plakate, Flyer, Eintrittskarten, Gläser, Festzeitschrift, Sticker, Fahnen und Banner zieren sollte. Konzertkarten waren restlos verkauft, Übungsstunden in der heimischen Schützenhalle abgehalten – auf ein Neues in 2021.